Al-Kaida ES (Allgemein)

Eva Weber, Dienstag, 11.05.2010, 14:17 (vor 4593 Tagen) @ Alexander Lerchl

Erster Teil

Sehr geehrter Herr Prof. Lerchl, ich danke für Ihre Nachricht!

Ihr Beitrag Al-Kaida-ES http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=39811
meine Antwort http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=39832
Ihre Entgegnung http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=39857

Sie fragen, warum ich mich gegen diese Diskussion verwahre und wer mir das Recht dazu gibt.
Al-Kaida wird seit Jahren als schlimmste Terrororganisation, weltweit, mit schrecklichen Verbrechen von Politik und Presse dargestellt. Wegen Al-Kaida sterben deutsche Soldaten am Hindukusch. Deshalb nehme ich mir als Bürgerin dieses Landes, durch Aufrüstung eines in 100m Entfernung stehenden Mobilfunkmasts mit UMTS, GPRS-EDGE ihrer Lebensqualität beraubt, das Recht, mich gegen den Begriff "Al-Kaida-ES" zu verwahren, besonders wenn dieser durch den Leiter der SSK NIS ins Leben gerufen wird. Sollte der mir vermittelte Eindruck dieser Terrororganisation unrichtig sein, nehme ich mein "Obwohl ich mich lt. Prof. Lerchl in einer "subjektiv empfundenen Notlage" befinde, erlaube ich mir, mich entschieden gegen Prof. Lerchls begonnene "Al-Kaida-ES" Diskussion zu verwahren"zurück.

"Lest doch was ich euch zu sagen habe!"
Den bei mir entstandenen Eindruck, wie Sie unter dem Titel "Al-Kaida-ES" den lieben Lesern/Innen die Sie erfüllende Sorge mitteilten, habe ich in obigem Satz wiedergegeben. Ein Anstoß genügte, um im IZgMF, in dem ES vorwiegend niedergemacht werden, eine Diskussion zu entfachen bis hin zur RAF. DAS ERSTE STANDBEIN "PSYCHIATRISIERUNG" BEKOMMT HOFFENTLICH KEIN ZWEITES!

Niemand würde sich dieser modernen Technik verschließen, hätte sie nicht für Millionen weltweit gravierende Folgen. Die Symptome sind in Fact Sheet 296 beschrieben. Solange aber der Wirkmechanismus nicht bekannt ist, kann man Menschen für psychisch auffällig, fixiert, erklären. Damit kann auch der Ausbau dieser Technik weiterhin ungestört erfolgen. Wäre wirklich an Klarheit gelegen, hätte man längst Masten testweise abgeschaltet, um zu sehen, was dran ist an Klagen. Im Gegenteil! Ich spürte an meinem Befinden, dass der Mast abgeschaltet sein muss. Ich ging hin, zwei Monteure dran. Messungen in Haus und Garten bestätigten es. Ich hatte Zeugen (schriftlich), die die Monteure sahen, keine Auskunft, ja man stritt ab, man war den ganzen Monat nicht am Mast. Bis es nicht mehr ging! Dann hatte man eben Vorbesichtigungen irgendwann gemacht, um später ein RET-Modul einzubauen. Behördlicherseits wurden mir diese dann für eben diesen Tag bestätigt. ALLES NUR KEIN BEWEIS!

Warum werden Untersuchungen DECT-Telefone/Blutdruck nicht gemacht, was Prof. Kappos in seinen Beurteilungen zum DMF anregte? Warum weigern sich Umweltmediziner von Unis (Erlangen) diese durchzuführen? Er sprach sich auch nicht für generelle "Psychiatrisierung" aus. Er fand keine Berücksichtigung beim DMF. Prof. Nowak war der Maßgebende per Ferndiagnose. Einfachst zu machende Untersuchungen, beruhend auf Beobachtung werden unterlassen oder so verkompliziert, dass man sie als nicht zielführend beiseite schieben kann.

Seit Anfang 2006 kenne ich das Fact Sheet 296. Es enthält mMn sogar Anweisungen gegen den ärztlichen Eid. Unmöglich eine Antwort zu bekommen! Berlin öffentlich an Frau Dr. van Deventer WHO. Sie kennt das Fact Sheet nicht. Herr Dr. Weiß, BfS, springt bei, auch er kennt es nicht. Herr Matthes, BfS, öffentlich im Juni (TU-München) zweimal "ich beantworte die Frage nicht!"

Ende erster Teil

Tags:
, Geltungssucht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum