Stromzähler - Futter für die Desinformanten (Allgemein)

ES, Dienstag, 14.04.2009, 16:52 (vor 5525 Tagen) @ H. Lamarr

Da verselbständigen sich mMn die EMF-Ängste der Leute. Um auf "bedrohliche" Werte zu kommen werden Abstände nach Gutdünken reduziert und es ist und bleibt nur eine Behauptung, dass sich Menschen "zum Teil auch dauerhaft in direkter Nähe der Heizkörper aufhalten". Ich kenne keinen Haushalt, wo dies der Fall ist, bestenfalls ein paar Küchen, wo der Küchentisch neben der Heizung steht und Leute während der Mahlzeiten dem Heizkörper näher kommen. Aber selbst dies als "Gefährdung" zu sehen ist doch nur absoluter Blödsinn, wenn die Zähler die meiste Zeit nur alle vier Stunden für 0,05 s aktiv sind. Es ist doch nachgerade absurd, solche schwachen und seltenen Immissionen überhaupt als Gesundheitsrisiko zu thematisieren.

Würden Sie es als Betroffener drauf ankommen lassen?

Würden Sie ja schreien, wenn neben einigen Schnellstraßen, Großstadt- und Flughafenlärm nun noch eine Transrapid-Trasse an Ihrer Wohnung vorbei führen soll?

Also mein Verstand sagt mir was anderes...

Das ist doch Desinformation pur!

Möglicherweise ist es eine negative Erwartungshaltung und Sie haben recht, doch auf Basis der offiziell legitimierten Desinformation, möchte ich den Betroffenen sehen, der weitere Emissionsquellen vorfreudig erwartet.

--
"Allzu oft muss es erst richtig schlecht werden, bevor es besser wird..."


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum