Mobilfunkgegner in Erkrath müssen ohne Diagnose-Funk auskommen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.06.2021, 16:56 (vor 370 Tagen) @ H. Lamarr

Im Juni 2016 wurde das Erkrather Mobilfunkkonzept politisch abgeschafft, eine Petition zum Erhalt des Konzepts wurde von nur 130 der rd. 46'000 Erkrather mitgezeichnet. Vorhang zu.

Vorhang auf: Fünf Jahre später ist der Hydra der Mobilfunkgegner in Erkrath ein neuer Kopf gewachsen. Neu ist nur der Ort des Geschehens, ein Landschaftsschutzgebiet zwischen Höhenweg und Winkelsmühler Weg. Die Bedenken der Anwohner sind die üblichen, die man sich mühelos im www auf einschlägigen Websites abgreifen kann.

Vorhang zu, denn das Stück, das jetzt folgt wird landauf landab seit Jahren mit wechselnder Besetzung aufgeführt, der Ausgang (Misserfolg der Gegner) sollte hinreichend bekannt sein.

Ein Versuch der Erkrather "Grünen", die selbsternannten Experten des Stuttgarter Anti-Mobilfunk-Vereins Diagnose-Funk auf Kosten der Stadt als Verstärkung nach NRW zu beordern, scheiterte gemäß dem Medienbericht:

Ein Antrag der Grünen in diesem Kontext, man möge für eine der nächsten Sitzungen des Ausschusses für Umwelt und Planung einen Vertreter der Umweltverbände, beziehungsweise von Diagnose Funk, zu möglichen Risiken von Mobilfunkstrahlen für die menschliche Gesundheit und Flora + Fauna einladen, wurde von der Mehrheit der Ausschussmitglieder ablehnt.

Beratungsergebnis: 4 Stimmen dafür, 6 dagegen, 9 Enthaltungen. Gegenstimmen durch BmU, SPD und DIE LINKE, Enthaltungen durch CDU, FDP und AfD.

Die Mehrheit der Ausschussmitglieder hat offensichtlich ihre Hausaufgaben in der bizarren Mobilfunkdebatte ordentlich gemacht, wenn man von den neun Enthaltungen einmal absieht. Voraussichtlich werden die Stuttgarter Schürer irrationaler Ängste dennoch zu Hilfe gerufen, jedoch nicht von der Stadt, sondern auf Kosten der besorgten Anwohner.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum