19. März 2016: Keine Entscheidung am 17. März (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 19.03.2016, 14:55 (vor 1335 Tagen) @ H. Lamarr

Sollte der Rat das Konzept am 17.März tatsächlich aufheben, drohen zahlreiche neue Mobilfunkmasten, befürchten die Grünen. Die Grünen haben mehr als 100 Unterschriften gesammelt.

Quelle: RP Online http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkrath/buerger-wollen-schutz-vor-handy-strahlung-aid-1.5819784

Falsch, der Rat entschied am 17. März nicht über das Mobilfunkkonzept!

Auf der Ratssitzung wurde zwar über das Mobilfunkkonzept gesprochen und auch die Bürgerinitiativen waren zugegen, eine Entscheidung wurde jedoch nicht getroffen. Am 5. April wird sich der ASW erneut mit dem Konzept befassen und für den Stadtrat Entscheidungsgrundlagen vorbereiten. Wann dann der Rat schlussendlich debattiert und entscheidet, steht heute noch nicht fest, terminlich erreichbar wäre z.B. die Sitzung im Juni 2016.

In einem Telefonat mit Inge Berkenbusch erwies sich die FDP-Fraktionsvorsitzende als kompetente sachkundige Politikerin. Ihr ist z.B. sehr wohl klar, wie widersinnig die Beauftragung eines vermeintlich neutralen Gutachters ist, der über die Sinnhaftigkeit des Erkrather Konzepts befinden soll, zugleich aber auch Anbieter eben solcher Mobilfunkkonzepte ist. Da sich inzwischen ein breites Parteienbündnis abzeichnet, das das Mobilfunkkonzept los werden möchte, ist Berkenbusch optimistisch, dieses Ziel auch gegen den Widerstand von Bürgerinitiativen zu erreichen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum