Gigaherz-Jakobs fünfter Giga-Gägg: GHz-Studien (Technik)

H. Lamarr @, München, Samstag, 02.03.2019, 13:23 (vor 283 Tagen) @ H. Lamarr

4. Jakobs Behauptung es gäbe keine Mobilfunkstudien mit Frequenzen > 3,4 GHz ist falsch. Das EMF-Portal warf auf Anhieb eine Kinderstudie für 3,5 GHz aus. Wer Zeit übrig hat, darf gerne im 5G-Frequenzbereich von 400 MHz bis 90 GHz nach weiteren Studien suchen, ich bin zuversichtlich, dass es hunderte Treffer geben wird.

Fünf Minuten Suche im EMF-Portal ...

5,6 GHz: Study of potential health effects of electromagnetic fields of telephony and Wi-Fi, using chicken embryo development as animal model

35,2 GHz: Millimeter wave exposure induces apoptosis in human melanoma A375 cells in vitro

0,9 bis 10 GHz: Safety Consideration for Emerging Wireless Technologies-Evaluations of Temperature Rise in Eyes for RF Radiations up to 10 GHz

3 bis 10 GHz: Review on Human Dosimetry for Radio-Frequency Exposure Above 6 GHz - International Exposure Standards

1 bis 300 GHz: Thermal Analysis of Averaging Times in Radio-frequency Exposure Limits Above 1 GHz

100 MHz bis 6 GHz: Temperature Rise for Brief Radio-Frequency Exposure Below 6 GHz

10 bis 100 GHz: Theoretical and numerical assessment of maximally allowable power-density averaging area for conservative electromagnetic exposure assessment above 6 GHz

3 bis 10 GHz: Comparison of Thermal Response for RF Exposure in Human and Rat Models

usw. usf. ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum