IARC: Oberfeld-Studie gelöscht (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Freitag, 05.07.2013, 21:19 (vor 2328 Tagen) @ Doris

Der Streit, ob es den besagten Sender nun gegeben habe oder nicht ging dann vor Gericht und dort zeichnete sich nach dem ersten Verhandlungstag am 23.06.2008 eine Niederlage von Dr. Oberfeld ab. Zur zweiten Verhandlung kam es dann nicht mehr, unmittelbar davor schlossen am 3.11.2008 die Streitparteien einen Vergleich, in dem Dr. Oberfeld die Nichtexistenz des umstrittenen Senders einräumt.

Recht erstaunt bin ich deshalb, dass diese Oberfeld Studie im IARC Monograph Vol. 102 enthalten ist. Ich meine unter den geschilderten Umständen ist so eine Studie m.E. doch einfach nicht existent und kann doch dann auch nicht Bestandteil einer Bewertung sein.

Quelle: Cancer in Humans Seite 171

Doris, Hut ab! Nachdem ich Ihren Kommentar gelesen habe und die Referenz in der Monografie als Blödsinn identifizierte, schrieb ich an die IARC einen geharnischten Brief. Als Ergebnis wurde die "Studie" mit dem nicht existierenden Funkmasten in der Monografie de facto eliminiert. Danke!

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Mängel, Referenz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum