Und wer prüft die Qualifikation der "Bewerter"? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 29.05.2013, 23:05 (vor 2357 Tagen) @ ths

"Zum Thema freie Meinungsbildung und Interessenskonflikte wird die Kontroverse bezüglich elektromagnetischer Felder bearbeitet. Zwar werden die Meinungsgruppen (Bürgern, Gemeinden, Medien, Justiz u.a.) sehr schön aufgelistet, um einer allzu kritischen Haltung jedoch gezielt vorzubeugen, wird klar voraus gestellt: "Einen Nachweis für die Gefährdung von Umwelt und Gesundheit durch elektromagnetische Felder gibt es – bei Einhaltung der geltenden Grenzwerte – bis heute nicht." Objektiv ist diese Aussage nicht, denn vom Europäischen Umweltamt und anderen unabhängigen Institutionen werden durchaus gesundheitliche Beeinträchtigungen beschrieben. Selbst das Bundesamt für Strahlenschutz befürwortet, vorsorglich den Handygebrauch bei Kindern ausschließlich auf den Notfall zu reduzieren. Wie soll die Kontroverse von Schülern erkannt und bearbeitet werden, wenn eine Seite von vornherein als indiskutabel diskreditiert wird? Insgesamt ist das Unterrichtswerk sicher interessant gestaltet, allerdings aufgrund der gerichteten Intension, die nicht einfach zu durchschauen ist, sollten in den Schulen andere, unabhängige Unterrichtsmaterialien bevorzugt werden."

Vielen Dank, "ths", für dieses Fundstück.

Der Wertung, die hier zum Ausdruck gebracht wird, kann ich mich nicht anschließen, wer immer da gewertet hat, er hat oberflächlich recherchiert und dann, so mein Eindruck, seine persönliche Meinung mit hineingebracht. Schauen wir uns mal die Fakten an.

Ein Europäisches Umweltamt existiert nicht, eine Europäische Umweltagentur dagegen schon. Die aber hat selbst bekundet, keine besondere Expertise in der Bewertung von EMF-Risiken zu haben. Und deshalb wich die Agentur 2007 elegant auf den Report der BioInitiative aus, zumal einer der ihren (David Gee) an diesem mitgewirkt haben. Noch okay? Nun ist es aber so, dass viele nationale EMF-Expertenkommissionen und andere Institutionen den BioInitiative-Report als ziemlich belanglos einstufen. Und wenn ich mir zudem überlege, dass die Initiatorin dieses Reports eine US-amerikanische Baubiologin mit kleiner Filialkette ist, dann ist der Alarm der Umweltagentur nicht sonderlich aufregend. Sie müssen schon eine Verschwörungstheorie bemühen (alle Experten haben sich gegen die BioInitiative verbündet), um dem Report noch etwas Gewicht zu geben.

Die "anderen unabhängigen Institutionen" werden nun leider nicht beim Namen genannt, was also könnte gemeint sein? "Bürgerwelle", "Kompetenzinitiative" oder Diagnose-Funk"? Der alte Yury Grigoriev oder vielleicht Lloyd Morgan? Egal. Was auch gemeint sein mag, es sind nicht die entscheidenden Expertenkommissionen oder staatlichen Institutionen, denn die sehen das unisono anders und können das auch gut begründen und belegen.

Machen wir weiter: Dass das BfS Kindern rät, "Handys nur im Notfall zu benutzen", halte ich für ein Gerücht. Wo hat er das her? Weder auf dieser Empfehlungsseite des BfS steht selbiges noch in dem BfS-Kinderflyer. Sie müssen zugeben, sieht momentan nicht ganz so gut aus für den "Bewerter" des Unterrichtsmaterials, zumal er keine weiteren Argumente mehr nennt.

Aus meiner Sicht hat da jemand nicht ganz verstanden, wie komplex das Thema in Wirklichkeit ist. Der "Bewerter" hat ein bisschen gegoogelt und sich so seine Meinung gebildet, die genau die Meinung ist, die gewisse Leute an alle erreichbaren Hauswände projizieren, damit eben solche Fehlbewertungen herauskommen.

Es gäbe noch mehr zu dieser "Bewertung" zu sagen, z.B. welche Qualifikation der Bewerter hatte, die kontroverse EMF-Debatte zu beurteilen. Oder ob der Mann/die Frau vielleicht selbst betroffen ist, weil ein Mast vorm Wohnzimmerfenster steht. Keiner weiß das und keiner weiß, wie diese Bewertung zustande gekommen ist. Ich halte sie jedenfalls nicht für qualifiziert, Sie wahrscheinlich schon.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Bildung, Unterrichtsmaterial, BioInitiative-Report


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum