Wer spielt mit offenen Karten? (Allgemein)

Raylauncher @, Montag, 27.05.2013, 19:39 (vor 2504 Tagen) @ ths

Im Gegensatz zum IZMF sind die Lobbyverbände der Baubiologen wie auch die diversen Mobilfunkgegnervereine verbissen daran interessiert, den Menschen diffuse Ängste und Befürchtungen einzureden. Sie sind eifrig darum bemüht, in der Gesellschaft ein Klima der permanenten Unsicherheit zu erzeugen. Dieses wiederum begründet ihre eigene Identität.

Das IZMF ist eifrig darum bemüht eine "Steigerung der Akzeptanz der Mobilfunktechnik" zu erreichen.

Eine Branche die alleine in Deutschland knapp 25 Mrd. Euro Jahresumsatz hat,
( http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article116316754/DWO-telefonie-jpg.html ) kann einen ihrer Lobby-Vereine (weitere sind BITKOM und VATM) sicher finanziell großzügiger ausstatten und professioneller arbeiten als die "die Lobbyverbände der Baubiologen".

Wieviel Jahresumsatz hat die Baubiologie in Deutschland gleich nochmal?

Die Umsätze der Branchen sind irrelevant bezüglich der Frage, wer mit offenen Karten spielt oder Unwahrheit und Irreführung verbreitet.

Bezogen auf den Umsatz macht sich die Mobilfunkbranche in der Tat relativ wenig Mühe, ihr Image zu pflegen. Man kann ihr wohl diesbezüglich nichts Unredliches vorwerfen. Oder sind Sie in der Lage konkrete Beispiele zu nennen und diese auch durch Fakten und Nachweise zu belegen ?

Und da war doch noch was mit der Einflußnahme auf Forschungsergebnisse von Mobilfunkstudien durch die Industrie.

http://www.kommunikation.unibe.ch/content/medien/medienmitteilungen/news/2006/mobilfunk/index_ger.html

Betrachten wir hier nur die öffentlich und gemischt finanzierten Studien, wie sie auch im Deutschen Mobilfunkforschungsprogramm vorliegen:

Es war eine Forderung der Politik an Netzbetreiber und Systemhersteller, Forschungsmittel bereitzustellen, die u.a. im Deutschen Mobilfunkforschungsprogramm ohne Einflussnahme der Mittelgeber eingesetzt werden konnten.

Das Ergebnis ist bekannt. Im Nachhinein darüber zu lamentieren, dass die Forschung durch Fremdmittel gefördert wurde ist wohl der Enttäuschung darüber zuzuschreiben, dass die Ergebnisse nicht so ausgefallen sind, wie sich das gewisse Kreise erhofft hätten. Das ist nun mal Forschung, valide Ergebnisse zu akzeptieren um darauf die weiteren Überlegungen aufzubauen.

Raylauncher

Tags:
Forschung, Finanzierung, DMF


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum