3 Gruppen von Mobilfunkkritiker (Allgemein)

Schutti @, Mittwoch, 02.11.2005, 15:06 (vor 6177 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 31.01.2006, 08:22

Das mit den Grünen sehe ich anders, Sie haben als sie die Regierung stellten keine brisanten Sachen angefaßt. Trittin hat sich hinter SSK und BfS versteckt. Letztendlich entschieden hat er nichts. Grenzwertsenkung wurde zur Chefsache, Gerhard Schröder (SPD). Da die Grünen jetzt nun nur noch die Opposition stellen, könnte sich das Blatt wenden. Den letztendlich geht es den Parteien nur um Wählerstimmen. Tja und die ödp geht eher schlampig mit dem Thema um. Wenn Sie dass nicht ändern, werden sie weiterhin nahezu erfolglos bleiben.

Das Thema zieht einfach nicht.
Auch wenn die Funkgegner sich als eine MAssenbewegung sehen, es sind nicht viele Leute, zumidnest nicht viel im Sinne von Anteil an der Bevölkerung.

Naja, wo trennt ihr Idealisten und fanatische Sektierer? Der Übergang ist fließend.

Nein, der Übergang kann, muss aber nicht fließend sein. Um das beurteilen zu können, mußte man erst mal wissen wer würde sich überhaupt zur Gruppe A zählen.

Merkmale einer Sekte sind prophetisches Gehabe einer "Gurus" und vor allem die Forderung nach kritiklosem Glauben der "Offenbarung".
Kritische Fragen oder Auseinandersetzen mit der Physik wird schon als Ketzerei betrachtet.
Ein gutes Beispiel ist Gigaherz.ch, was der Guru dort bezüglich dB und Co. von sich gegeben hat gehört eher schon in eine DAU Textsammlung als in eine technische Abhandlung.
Und was Hans sagt wird von den Gläubigen kritiklos geglaubt, andererseits wird Kritik ja auch nicht veröffentlicht, die "Filterung" zeigt hier gute Wirkung.
Auch die Filterung, sprich die fehlende Diskussionsbereitschaft und fehlende Kritikfähigkeit sind ein Merkmal welches man auch bei Sekten findet.

Ich muss aber sagen dass mich Spati hier eher positiv überrascht, leider treiben sich hier auch Leute rum die eher schon in Richtung Sekte gehen, nur ja keine Gelegenheit zum Angriff auslassen, der Feind ist klar definiert, wer zurückredet ist Püttel des Feindes..... (Grüße hier an Evi und CO. :P)

Das mit den Sekten ist ihre Interpretation, die ich so nicht mit ihnen teilen kann.

Es gibt recht eindeutige Hinweise auf totalitäre Strukturen.
Einige dieser Hinweise finden sich auch bei extremen Mobilfunkgegnern.
(Natürlich nicht nur dort, Veganer wären ein anderes Beispiel dafür)

Akzeptieren wir, dass es Menschen gibt, die auf E-Smog glauben zu reagieren.

Klar, ohne jetzt mal zu unterscheiden ob es reale Beeinflussungen sind oder eingebildete.

Nur weil die Wissenschaft heute noch nicht in der Lage ist, dieses Phanomän glaubhaft zu beweisen, sollte man diese Personengruppe nicht als Sektenspinner abstempelt.

Nicht die Elektrosensiblen selbst sondern einzelne Exemplare die ein Theater veranstalten für das sie ein ernsthafter Arzt einweisen lassen würde.
Und dass solche "Abnormalitäten" gleich auch in der ganzen FAmilie vorkommen ist unwarscheinlich, das fällt eher unter MAssensuggestion (oder wie man das nennen mag, bin kein Arzt)
Auch sind Kinder stark beeinflussbar ("spürst das auch dieses Brummen im Kopf"?) und man kann sie regelrecht verziehen.
Fällt eigentlich schon unter Körperverletzung und der Mutter die ihr Kind derart hysterisch erzieht gehört das Sorgerecht entzogen.

Ursachenforschung muss betrieben werden. Es muss ein gangbarer Weg gefunden werden, damit die Betroffenen entsprechende Tests mit machen können. Dazu muss aber erst mal der Austausch untereinander statt finden und pauschale Vorverurteilungen sollten außen vor bleiben.

Diese Forderung kann man den Funkgegnern auch mal unter die Nase halten, ich höre immer nur von Vorsorgewerten, niedrigen Grenzwerten (welche Kunkkommunikation nach heutigem Stand unmöglich machen....) und die üblichen "Masten weg" Demos.
Eine konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema findet kaum statt, wozu auch, das Ziel ist ja eh klar.
Mir kommt es vor als ob hier eine Sau durchs Dorf getrieben wird.
Einmal ist es Formaldehyd, dann kommt Elekstrosmog, dann wieder Feinstaub und es wird sicher was Neues kommen.
Deshalb bin ich mal estrem spektisch, vor allem weil ich solche Öko"Spinner" schon mal extrem sleptisch gegenüber stehe.


Schutti


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum