DECT: RMS vs. MaxPeak (Allgemein)

Kuddel, Montag, 15.02.2010, 18:22 (vor 4314 Tagen) @ cassandra

Richtig, TD, aber DECT erlaubt Slot-Buendelung, sodass Datenuebertragung asymmetrisch mit 23:1 zwischen einem Teilnehmer und der Basis stattfinden kann.

Ein normales DECT Haushaltstelefon, um die es in den Umweltbroschüren i.A. geht, beherrscht diese "Daten-Modi" nicht. Sie bündeln maximal 2 von Slots.

Die Zahl der Produkte, die Datenübertragung beherrschen (Datenprodukte), sind so selten, daß sie weniger als 0,1% aller DECT Produkte ausmachen dürften.

Zudem ist dem Besitzer i.d.R. bekannt, wann die Basis benutzt wird,im Gegensatz zur MF-Basis.

Spielt keine Rolle. Beim Mobilfunk ist auch bekannt, dass Auslastung fast immer bei maximal 70% (geschaetzt) liegen.

Natürlich spielt das eine Rolle. Wenn der Besitzer der DECT Basis nicht selbst telefoniert, dann kann er sich sicher sein, daß maximal 1 Slot belegt ist.

Man kann es im uebrigen sehr einfach hervorrufen, wenn man sich von dem Vorurteil verabschiedet, dass DECT ein reiner Telefonie-Standard ist und sich z.B. eine PCMCIA-Card organisiert.

Es geht in den Umweltbroschüren um Haushaltstelefone, nicht um (uralte und seltene) Laptopkarten für industrielle Spezialanwendungen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum