Washington-Konferenz: Aufruf zur Unterstützung (Allgemein)

Sektor3, Samstag, 22.08.2009, 22:48 (vor 4443 Tagen) @ Doris

Die Begründung der KO-Initiative für Spendenzahlungen ist mMn fadenscheinig dünn und der Umgang mit den erhofft üppigen Spendengeldern gefällt mir ebenfalls nicht, da werden bereits vermutete Überschüsse verteilt.

Na, soviel an Überschüssen wird es da wohl nicht zu verteilen geben.

Die KOI hat eine Spende in Höhe von 15.000 Euro zugesagt und scheint diesen Betrag noch nicht zusammen zu haben.

...

Und die Tabakindustrie scheint hier wohl auch nicht zu sponsern und das obwohl Dr. Prof. A. mit an der Washington-Konferenz beteiligt ist. Komisch, komisch....

15.000 von der KOI sind ja schon ein Anfang. Und falls das nicht reicht, kann vielleicht immer noch Prof. A.s, Kundis & Richters neue Stiftung "Pandora" (sonst für das Mophorad-Projekt) einspringen. Online-Spenden welcome.
"Confounding" klingt da auf einmal fast nach Gutmenschen.

[Hinweis Moderator - 24.08.2010 Vorsicht!!!
Die Seiten der KOI sind womöglich infiziert mit Trojaner, Spyware und Würmer. Weitere Detail sind hier nachzulesen.]

Tags:
Mophorad, Stiftung-Pandora, Trojaner, Erfüllungsgehilfe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum