Washington-Konferenz: Aufruf zur Unterstützung (Allgemein)

KlaKla, Montag, 03.08.2009, 13:59 (vor 4335 Tagen) @ Doris

Überraschend mussten die Organisatoren der Konferenz in Washington zur Kenntnis nehmen, dass die ihnen bereits zugesagten Mittel für die Tagung nicht in vollem Umfang zur Verfügung gestellt werden können. Es steht zu befürchten, dass das Unternehmen im letzten Augenblick verhindert werden soll. Wenn wissenschaftliche Untersuchungen andeuten, dass eine hochprofitable Technologie die Ursache von Erkrankungen sein könnte, ist der Aufstand der Kritiker, die sich um ökonomische Interessen sorgen, regelmäßig vorprogrammiert. Um so erfreulicher ist, dass die Politik in den USA unter Präsident Obama bereit scheint, die Meinung unabhängiger Wissenschaftler bei der Gesetzgebung verstärkt zu berücksichtigen – dies im Gegensatz zu anderen Ländern.

Glaub ich nicht, klingt nach Verschwörungstheorie.
_____________________________

Eine Originalquelle finde ich (noch) nicht. Verbreitet wird dieser Aufruf nur über die gängigen mobilfunkkritischen Seiten. Urheber der Meldung scheint die Kompetenzinitiative sein.

Klingt nur wie das Quaken eines aufgeblasen Ochsenfrosches. Er will übern großen Teich und sich vermehren. Die Weiber jedoch sind wählerisch und nehmen ihn nicht mit. Er muss nach anderen Wegen suchen um ans Ziel zu kommen. :-P

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verschwörungstheorie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum