Wann ist man ein Fall für den Psychiater? (Elektrosensibilität)

caro, Freitag, 20.06.2008, 16:10 (vor 5281 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von caro, Freitag, 20.06.2008, 16:35

Über Frau Dr. Kaul und die gravierenden Mängel ihrer Studie wurde hier schon ausgiebig diskutiert.
Wenn Sie meinen, man müsse jeden ES untersuchen - und wenn er/sie in fragwürdigen Test keine Strahlen fühlen kann, dann ist er/ sie ein Fall für die Klapsmühle - dann sind Sie voreingenommen und betreiben eine Psychiatrisierung.
Kein Psychiater oder Psychologe wird eine ernsthafte psychische Störung attestieren, nur weil jemand in Tests mit schlechtem Studiendesign keine "Strahlen fühlen" kann.
Ausgangspunkt dieser Diskussion war: Wie erkenne ich (bereits vorher) psychisch kranke Menschen, die sich möglicherweise Gruppierungen wie Reitvereinen, Hobby-Häkelvereinen, Fußballvereinen oder mobilfunkkritischen Gruppen anschließen? Das hat mit "ES" zunächst einmal überhaupt nichts zu tun.
Was die Selbsthilfevereine angeht: Ich habe hier im Forum eine konkrete Anlaufstelle genannt.

Tags:
, Psychiater, Selbsthilfeverein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum