Wer hilft psychisch kranken ES? (Elektrosensibilität)

AnKa, Montag, 16.06.2008, 01:13 (vor 5349 Tagen) @ H. Lamarr

Wer hat eine gute Idee, wo ES, bei denen der konkrete Verdacht einer psychischen Erkrankung besteht, am besten hin verwiesen werden, damit diesen Leuten dezent professionelle Hilfe geleistet werden kann, die sie auch annehmen?

Zu einem Arzt oder Therapeuten. Was anderes gibt's erstmal nicht. Wenn die psychische Erkrankung allerdings so auffällig wird, dass der Mensch nicht mehr sozial zu funktionieren in der Lage ist und infolgedessen den Gang zu einem Arzt verweigert oder als eine Zumutung empfindet, muss man direkten Rat bei einem Spezialisten bzw. bei einer Hilfsorganisation/Beratung suchen, wie weiter vorzugehen ist. Man sollte versuchen, ähnlich vorzugehen wie bei einem Alkoholfall.

Man sollte sich aber klar machen, daß der Eintritt eines solchen erkrankten Menschen in eine Mobilfunkinitaitive durchaus erst einmal stabilisierende Wirkung haben kann. Das funktioniert, wie ich denke, ähnlich wie in einer Sekte. Der Schock kommt spätestens, wenn sich der Laden auflöst und die Gemeinschaft bröselt.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum