kla.tv hat Buchner/Weiner-Video vom Netz genommen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 03.06.2020, 13:15 (vor 911 Tagen) @ H. Lamarr

Das Video steht auf dem YouTube-Kanal von kla.tv seit 19. Juni 2019 im Netz und hatte bei meinem Abruf heute 10'987 Aufrufe. Die jetzt interessante Frage ist: Hat sich Sektenguru Ivo Sasek das Video ohne zu fragen rechtswidrig geangelt, oder zeigt er es mit dem Wissen und dem Einverständnis von NRWtv, Weiner und Buchner. Weiner hat als Sasek-Intimus nichts mehr zu verlieren und sicherlich keine Einwände gegen eine Verwurstung auf kla.tv, die beiden anderen aber könnten um ihren Ruf bangen.

Schaunmermal.

Am 2. Juni 2020 fragten wir bei NRWtv an:

Sehr geehrter Herr Hermans,

schon gewusst: Ihre Sendung mit Uli Weiner und Klaus Buchner zu 5G vom März 2019 wurde von dem Schweizer Sektenführer Ivo Sasek (kla.tv) bereits am 9. Juni 2019 gekapert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass NRWtv oder Sie persönlich mit Sasek in Verbindung gebracht werden möchten. Deshalb bitte ich Sie für die Website IZgMF um Auskunft:

► Liegen die Rechte an der Wiedergabe besagter NRWtv-Sendung eklusiv bei NRWtv?
► Erfolgt die Übernahme der NRWtv-Sendung auf kla.tv mit dem Einverständnis von NRWtv oder widerrechtlich?
► Haben Ihrer Kenntnis nach Uli Weiner und Klaus Buchner ggf. der Übernahme der NRWtv-Sendung auf kla.tv zugestimmt?
► Werden Sie ggf. Schritte einleiten, um kla.tv die unautorisierte Wiedergabe Ihrer Sendung zu untersagen?

Besonders irritierend ist es, Klaus Buchner auf kla.tv anzutreffen, denn Buchner hat sich in seiner Position als Mitglied der sogenannten "Kompetenzinitiative" im Herbst 2019 öffentlich explizit von Ivo Sasek distanziert.

Die NRWtv-Redaktion beschäftigt Frühaufsteher. Heute morgen um 5:08 Uhr teilte uns CvD Dieter Hermans mit, er habe den Betreiber von kla.tv zur Löschung des Videos aufgefordert.

Dieser Forderung hat kla.tv inzwischen begrenzt Folge geleistet. Das Video wurde bei YouTube auf "privat" umgestellt, das heißt, es ist nach wie vor auf YouTube, dort jedoch nur für YouTube-Nutzer sichtbar, die von kla.tv zur Betrachtung freigeschaltet wurden. Ob dies rechtlich noch immer als Urheberrechtsverletzung geahndet werden kann ist mir nicht bekannt.

Der Vorfall ist ein schönen Beispiel für die These: Jeder hat eine Wirkung größer Null.

Noch besser wäre es aus meiner Sicht gewesen, hätte nicht das IZgMF den Stein ins Rollen gebracht, sondern Diagnose-Funk oder die sogenannte Kompetenzinitiative, die sich beide zwar wortreich von Ivo Sasek distanziert haben, den schönen Worten jedoch keine Taten folgen lassen. Die beiden Anti-Mobilfunk-Vereine sind personell weitaus besser ausgestattet als das IZgMF und speziell die "Kompetenzinitiative", bei der Buchner derzeit im Vorstand sitzt, hätte sich um die widerrechtliche Verwertung des fürchterlichen Videos durch kla.tv kümmern müssen. Unwissenheit schützt vor Vorwurf nicht.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Weiner, Blendwerk, Buchner, Ko-Ini, Distanzierung, klagemauer, Urheberrechtsverletzung, Sasek, Kla.TV


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum