Klaus Buchner, ÖDP, antwortet nicht auf Nachfrage (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Samstag, 27.04.2019, 21:24 (vor 226 Tagen) @ Alexander Lerchl

Klaus Buchner: Und jetzt ist das Interessante dabei, dass bei diesen hohen Frequenzen die Eindringtiefe in den Körper geringer wird, das heißt, die Energie wird in der äußeren Haut verbraten. Und da spielt dann die Erwärmung tatsächlich eine Rolle und die Erwärmung ist so groß bei den vorgeschlagenen Grenzwerten, dass da tatsächlich Verbrennungen entstehen können. Und das ist kritisch. Ich mein‘, Hautkrebs ist vorprogrammiert dann.

Das ist ja ultra-peinlich und erzeugt starke Gefühle des Fremdschämens. Wie kann jemand, der einigermaßen bei Verstand ist, so einen ausgemachten Schwachsinn verbreiten? Wenn solche Leute uns als "Volksvertreter" in der EU vertreten, verstehe ich diejenigen, die da rauswollen, völlig. Unfassbar.

Ich habe ihm per E-Mail geschrieben, am 17. April, aber bislang keine Antwort erhalten:

"Sehr geehrter Herr Kollege,
sehr geehrter Herr Professor Buchner,

wir kennen uns nicht persönlich, ich verfolge aber Ihre Äußerungen über die angeblichen Risiken des Mobilfunks mit Interesse und zunehmend Kopfschütteln. Falls Sie mich nicht kennen: ich war von 2009 – 2012 Vorsitzender des Ausschusses für Nichtionisierende Strahlung der SSK und bin in der Thematik Mobilfunk nicht ganz unbeleckt.

Umso mehr haben mich Ihre folgenden Äußerungen verwundert: „Die ICNIRP, also diese privatrechtliche Vereinigung, die hat das Dogma, dass die einzigen Gesundheitsschäden durch Funk von der Erwärmung des Gewebes kommen. Und unterhalb der Schwelle, wo das Gewebe erwärmt wird, gibt es angeblich nichts mehr. Wir haben tausende von Arbeiten wo das Gegenteil bewiesen ist – aber das behaupten die einfach so. Und jetzt ist das Interessante dabei, dass bei diesen hohen Frequenzen die Eindringtiefe in den Körper geringer wird, das heißt, die Energie wird in der äußeren Haut verbraten. Und da spielt dann die Erwärmung tatsächlich eine Rolle und die Erwärmung ist so groß bei den vorgeschlagenen Grenzwerten, dass da tatsächlich Verbrennungen entstehen können. Und das ist kritisch. Ich mein‘, Hautkrebs ist vorprogrammiert dann.“
Quelle: https://youtu.be/F5dr8-JpPOE ca. Minute 12:30

Sie haben als Volksvertreter, da sind wir uns sicher einig, Verantwortung. Und ich sehe Sie hier in der Verantwortung, einen – bitte entschuldigen Sie – völligen Unsinn zu verbreiten, für den es nicht die Spur einer wissenschaftlichen Basis gibt. Was veranlasst Sie dazu, solche Schauermärchen zu verbreiten, der die Bevölkerung verängstigen könnte?

Spannend wartend, mit kollegialen Grüßen

Alexander Lerchl"

Eben habe ich noch einmal nachgehakt. Will er nicht antworten? Kann er nicht antworten? Ist er mit Wahlkampf beschäftigt? Fragen über Fragen :-)

Jedenfalls habe ich mal dieselbe Frage bei abgeordnetenwatch.de gestellt. Mal schauen, was daraus wird ...

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum