Firstenberg-Appell: einer fehlt noch ... (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 16.11.2018, 12:14 (vor 1474 Tagen) @ H. Lamarr

Sogar KO-Ini und Diagnose-Funk, sonst für jeden Blödsinn zu haben, lässt sich nur Elektrosmog-Alarm damit schlagen, dürfte der neue 5G-Appell aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu versponnen sein. Ganz sicher bin ich mir meiner Einschätzung jedoch nicht, denn die KO-Ini zeigt in ihrem Oktober-Newsletter wieder einmal ihre verstörende Stuss-Resistenz, indem sie auf die Verfilmung von Gigaherz-Jakobs dilettantische 5G-Überlegungen durch die Sekte AZK hinweist.

Meine dunklen Vorahnungen haben sich bestätigt. Stand heute bekennen sich u.a. zum Firstenberg-Appell folgende Stuhlmänner, Verwaltungsbrettmitglieder, Präsidenten, Vizepräsidentinnen und andere Vordenker mehr:

AUSTRIA

- Selbsthilfegruppe Elektrosmog Salzburg, Salzburg, Peter Müller, Spokesman; Daniel Pichler, Second Speaker; Erika Gabriel, Founder

GERMANY

- BUND Friends of the Earth Germany - Arbeitskreis Elektrosmog Hamburg, Hamburg, Ellen Kruse, Member of the Electrosmog Committee
- Bürgerwelle e.V., Schutz von Mensch und Umwelt, Tirschenreuth, Siegfried Zwerenz, Chairman
- diagnose:funk e.V., Stuttgart, Jörn Gutbier, Chairman of the Board
- Elektrosmog Report, Berlin, Isabel Wilke, Editor
- Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V., Saarbruecken, Peter Ludwig, Member of the Management Board, and Professor Dr. Mario Babilon
- Verein für Electrosensible und Mobilfunkgeschädigte e. V., Munich, Hélène Henke-Houet, Vice President
- Verein für elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte c/o Joint Welfare Association, Munich, Hélène Henke-Houet, Vice President

SWITZERLAND

- ARA (Association Romande Alerte aux Ondes Electromagnétiques), Morges, Anton Fernhout, Vice President
- Dachverband Elektrosmog Schweiz und Liechtenstein, Libingen, Markus Lauener, President

Damit steht die weltentrückte Anti-Mobilfunk-Szene der D-A-CH-Länder geschlossen hinter Firstenberg, nur ein zähes schweizer Perlhuhn fehlt, das, wie kein anderer Mobilfunkgegner, unter zahllosen Kampfnamen in die Sagen- und Märchenwelt der Anti-Mobilfunk-Szene eingegangen ist, u.a. ...

- Yeti vom Guggershorn (Eigensicht)
- Alp-Öhi (Eigensicht)
- Zwerg in der Abendsonne (Fremdsicht)
- Pinocchio von Schwarzenburg (Fremdsicht)
- Tapferes Schneiderlein, stellenweise auch peinliches Schneiderlein (Fremdsicht)
- Kommandant der Alpenfestung Gigaherz (Fremdsicht)
- Dyskalkuliker (Fremdsicht)
- Drama-Queen (Fremdsicht)
- Notstrompräsident (Fremdsicht)

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum