Firstenberg-Appell: von Weizsäcker schweigt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 13.11.2018, 10:10 (vor 996 Tagen) @ H. Lamarr

Die abgebildete Liste ist auf Firstenbergs Website unter dem Navigationselement SIGNATORIES zu finden. Meine Empfehlung: Dort "Scientists" auswählen, bis "Germany" runterscrollen und dann den Mut derjenigen bewundern, die sich als Unterzeichner outen. Mit dabei sind Prominente wie der 1951 verstorbene "Ernst von Weizsäcker" oder Florian König, Sohn des Wünschelrutenprofessors Herbert L. König.

Damit ist wohl Ernst Ulrich von Weizsäcker gemeint, Ausbildung und Universitäten stimmen zumindest mit Wikipedia überein.

Das wäre dann allerdings eine faustdicke Überraschung. Von Weizsäcker gibt Emmendingen (in der Nähe von Freiburg) als Wohnort an. Emmendingen spielte 2015 auch anlässlich der Geschichte um einen obdachlosen "Elektrosensiblen" eine Rolle, möglicherweise besteht da ein Zusammenhang, obschon ich mich schwer tue, dies anzunehmen.

Meine Anfrage vom 8. November bei Ernst Ulrich von Weizsäcker, ob er oder ob er nicht den Appell unterstützt, blieb unbeantwortet. Da dieses Schweigen Sowohl-als-auch-Interpretationen zulässt, bleibt seine Namensnennung im Reich der Spekulationen haften.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum