Moto Z3: Laut Motorola erstes 5G-Smartphone vorgestellt (Allgemein)

spatenpauli @, München, Dienstag, 07.08.2018, 18:50 (vor 12 Tagen) @ spatenpauli

Computerbild berichtet über das angebliche erste 5G-Smartphone der Welt:

[...] Motorola hat die komplette 5G-Mobilfunktechnik in ein Erweiterungsmodul gepackt. Diese Module sind die Besonderheit von Motorolas Z-Serie. [...] Das 5G-Modul hat nicht nur technisch einiges in petto, es lässt das Moto Z3 auch in Dicke und Gewicht gehörig wachsen. In der Mod, die das Volumen gefühlt fast verdoppelt, stecken eigens entwickelte Antennen, von denen man vor drei Jahren nicht geglaubt hat, dass man die Technik irgendwann so klein bekommt. Gleich vier an der Zahl, damit das Signal aus jeder Richtung empfangen und in jede Richtung abgestrahlt werden kann. Für die Abstrahlung nach vorn ragt die Mod sogar über das Moto Z3 heraus. Die Wiederkehr der (sichtbaren) Antenne!

Kommentar: Verdammt, wo ist denn nun vorne bei dem Moto Z3? Wenn mit vorne das Touchdisplay gemeint ist, dann kann das Z3 seinem Benutzer beim Gebrauch am Ohr extragut in den Kopf strahlen. Weil dies schon 2003 als unsinnig gegeißelt wurde, dürften die verbauten Beschleunigungssensoren die Position am Ohr erkennen und die Abstrahlung Richtung Kopf verhindern. Dies käme auch dem SAR-wert dieses Modells zugute.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum