Schweiz: 5G-Regelbetrieb soll im März 2019 beginnen (Allgemein)

Gast, Samstag, 23.02.2019, 12:15 (vor 1917 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug aus heise-online vom 22.02.2019:

Zwei Wochen nach dem Ende der Frequenzauktion, bei denen Sunrise, Swisscom und Salt sich die neuen Mobilfunkfrequenzen für vernünftige 379.3 Millionen Franken (rund 334 Mllionen. Euro) ersteigert hatten, gibt Sunrise bereits Gas. Kommenden Monat wird das 5G-Auktionsresultat rechtskräftig und auch die Konzession soll dann spätestens bei den Mobilfunkbetreibern eintreffen. In der Folge soll es Mitte März auch gleich losgehen, mit dem Sunrise-Angebot "5G for People", in dem zunächst rund 100 ausgewählte 5G-Kunden (Privat- und Geschäftsanwender) mit bis zu 1 Gbit/s über Mobilfunk und via der "Sunrise Internet Box 5G" (5G-WiFi-Hotspot) die fünfte Mobilfunkgeneration nutzen können.

"Glasfaser über die Luft"

Bis Ende März sollen dann bereits 150 Schweizer Orte mit 5G erschlossen sein, von größeren Kommunen wie Dietikon mit 27.000 Einwohnern bis hin zu Dörfern wie Autafond mit 74 Bewohnern. In dieser ersten Phase will sich das Telekommunikationsunternehmen auf "Glasfaser durch die Luft" (Sunrise) fokussieren, als Alternative zu nur gelegentlich vorhandenen Glasfaserkabeln und zu langsamen DSL-Verbindungen.

Tags:
Lizenzen, Versteigerung, 5G, Swisscom, Sunrise, Salt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum