Huawei hat angeblich "Killswitch" in seiner 5G-Technik (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 03.02.2019, 13:40 (vor 636 Tagen) @ Gast

Ein früherer deutscher Spionagechef und gegenwärtiger Lobbyist behauptet, dass Huawei einen geheimen Knopf habe, um das künftige 5G-Netz abzuschalten. Die Netzbetreiber sehen das anders. mehr ...

Kommentar: Auch wenn ich den Verdacht nicht los werde, Huawei soll gezielt und zur Freude seiner Konkurrenten aus dem verheißungsvollen 5G-Markt gedrängt werden, würde ich (als Sofaexperte) die 5G-Infrastruktur vorsichtshalber mit der Technik unterschiedlicher Hersteller aufbauen. Soweit ich es verstanden habe, sind Mobilfunknetze schon heute so organisiert, dass z.B. beim Ausfall eines Sendemasten der Verkehr automatisch auf benachbarte Masten umgeleitet wird. Auch das Internet wurde angeblich mit der Idee geboren, dass bei der (kriegerischen) Zerstörung einzelner Netzmaschen das Netz insgesamt intakt bleibt. Bei einem Totalausfall der Huawei-5G-Technik könnte die verbleibende intakte 5G-Technik zumindest eine notdürftige Versorgung weiter aufrecht erhalten. Anzunehmen, Netzbetreiber und BSI haben diese Idee längst durchexerziert und ihre Schlüsse gezogen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
5G, Huawei


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum