Lügenbarone oder Opfer der Selbstüberschätzung? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 01.11.2012, 18:28 (vor 2640 Tagen) @ Kuddel

"Lüge " ist ein zu hartes Urteil. Irrtum ist bei vielen m.M.n. passender.

Ihr Plädoyer für Fairness im Umgang mit dem "ideologischen Gegner" ehrt Sie, aber hat der Gegner dieses Entgegenkommen auch verdient? Klar, es gibt Mobilfunkgegner die sich tatsächlich irren. Von denen bekommen wir aber in aller Regel nichts mit, denn das sind Passagiere in unserem Zug, die zusteigen und nach ein paar Stationen wieder aussteigen. Unsere Gegner sind andere, nämlich die, die sich in dem Zug häuslich eingerichtet haben und fahren, fahren, fahren ...

RDW hat schon vor längerem bei diesen Mobilfunkgegnern eine Eigentümlichkeit entdeckt, die die These vom Irrtum zwar nicht widerlegt, aber infrage stellt.

Wer tatsächlich irrt, der irrt sich zufällig mal in die eine Richtung, mal in die andere. Mal wird überschätzt, mal unterschätzt, mal zu heiß, dann wieder zu kalt gebadet.

Unsere Gegner aber irren sich auffallend häufig, eigentlich so gut wie immer, in die eine Richtung, die ihren Absichten dienlich ist, als stets zu ihren Gunsten - und so gut wie nie zu ihren Ungunsten. Diese eigentümliche Regelmäßigkeit ist mMn ein Indiz dafür, dass der Irrtum dieser Leute eben doch eher in Richtung Lüge geht, sie also sehr wohl wissen, dass sie Irreführung betreiben, und darauf hoffen, nicht erwischt zu werden. Und wenn sie dann doch einmal erwischt und zur Rede gestellt werden, dann ist es halt ein bedauerlicher Irrtum gewesen, ein Einzelfall. Niemand kann das Gegenteil beweisen, das Risiko für unsere Schwindler ist nahe Null.

Eine glatte Null wäre es, wenn sich, wie in unserem Forum, nicht ein paar Skeptiker die Mühe machen würden, gefundene Schwindeleien aufzuzeigen und im Laufe der Zeit einen Trend herauszuarbeiten, der den einen oder anderen öffentlich wahrgenommenen Mobilfunkgegner als das identifiziert, was er mMn ist: ein Lügner, der aus niedrigen persönlichen Beweggründen lügt (z.B. Streben nach finanziellem Profit).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Fairness, Irrtum, Lügen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum