Kemptener Wahrnehmungsverzerrung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 29.10.2012, 12:37 (vor 3190 Tagen) @ Lilith

Auszug von der Website der Mobilfunk Bürgerinitiative Kempten:

****************************************************************

Großkundgebung 27.10.2012
Aktuell > Aktionen

Kundgebung am Samstag, den 27.10. auf dem Odeonsplatz in München

Diese Großveranstaltung - der sich zahlreiche Unterstützer anschließen - stellt einen wichtigern Meilenstein in der Arbeit der Mobilfunkkritiker bezüglich TETRA und des Themas Mobilfunk im Allgemeinen dar.

Durch Ihre Unterstützung vor Ort bekommt das Anliegen kritischer Bürger die Aufmerksamkeit, die es verdient! Bitte machen Sie Gebrauch von dem Angebot, gegen 4 € Portogebühr kostenlos Flyer und Plakate anzufordern um diese möglichst breit im Allgäu zu verteilen: in Geschäften, auf Anschlagtafeln, im Verwandten- und Bekanntenkreis, an Kommunalpolitiker.

Anregungen für Texte auf selbst gefertigten Plakaten, die zur Kundgebung mitgebracht und gezeigt werden sollen, gibt unsere Website "Plakatmuster".

Durch Ihr Kommen auf den Odeonsplatz am 27.10.2012 zeigen Sie der Politik, dass das Thema mehr als nur ein paar "organisierte Mobilfunkgegner" interessiert.

Von 11.00 bis ca. 15.00 Uhr garantieren die unterschiedlichen Kundgebungsredner sowie die diversen musikalischen Einlagen eine tolle Veranstaltung.

****************************************************************

Kommentar: Wer immer auch diesen Text verfasst haben mag, er dürfte heute ziemlich kleinlaut sein. Nichts von dem, was er/sie in einem Anfall präkognitiver Wahrnehmung angekündigt hat, ist eingetreten. Ich finde dies zeigt sehr schön die eklatante Wahrnehmungsverzerrung, der sich Mobilfunkgegner in ihrer blinden Überzeugung immer wieder neu hingeben. Und diese Regelmäßigkeit der Hingabe ist mMn zugleich das Überraschendste. Denn wieviele Pleiten braucht es eigentlich noch, bevor auch die Hartgesottensten der hart Gesottenen begreifen, dass die Ära des bürgerlichen Dilettantismus in der Mobilfunkdebatte vorüber ist? Im Allgemeinen wird Lernfähigkeit als Indiz für Intelligenz gesehen. Es ist genauso, wie es der unbekannte Schreiber selbst schon befürchtet hat: Das Thema interessiert nur (noch) ein paar "organisierte Mobilfunkgegner". Punkt. Wer am 27. Oktober 2012 in München war, kann dazu nur desillusioniert nicken, wer lieber in Kempten im kuschelig warmen Häuschen blieb, träumt wahrscheinlich weiter von Luftschlössern.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Werbung, Lernfähigkeit, Kern, Beratungsresistent, Kommerz, Pleiten, Anschlag


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum