100 % Behinderte putzmunter in der Strahlenhölle (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 28.08.2009, 01:25 (vor 4309 Tagen) @ Doris

Vielleicht rückt er wieder ein paar irre Gedanken von solchen Leuten wie Hellwig und allen, die so einen Schwachsinn auf ihren Seiten weiterverbreiten/unterstützen oder für sich einen Anerkennungsantrag in Erwägung ziehen, gerade.

Ja, hoffentlich passiert das, was Sie sich wünschen.

Herr Hellwig ist ja bekanntlich eigenen Aussagen zufolge sehr stark ES. Dennoch habe ich ihn auf der BfS-Veranstaltung Ende Juni in München gesehen, in der Stadt mit den 1000 Sendemasten. Zur Veranschaulichung habe ich mal nachgeschaut, wie viele Sender denn so am Ort der BfS-Veranstaltung rumgestanden haben, an dem sich ES wie Frau Waldmann-Selsam, Dr. Schmidt, Frau Weber, Herr Funk oder eben Herr Hellwig viele Stunden lang allem Anschein nach ohne die geringsten erkennbaren Anzeichen von Unwohlsein oder sonstigen Gebrechen, aufhalten konnten. Wenn man sich die Berichte dieser Leute so Revue passieren lässt und dann das Bild unten vom Veranstaltungsort (ca. 2 cm rechts vom Fähnchen) betrachtet, dann ist die Forderung nach Anerkennung einer 100 % Behinderung nicht nachvollziehbar.

[image]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Behindertenstatus, Strahlenhölle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum