Überprüft euer Handeln (Allgemein)

Kuddel, Dienstag, 17.03.2009, 12:21 (vor 4417 Tagen) @ KlaKla

Die hausinternen Dauerstrahlen verursachen zumeist, weit aus mehr Strahlung als ein 300 m entfernter Sendemast.

Hier muß man m.M.n. differenzieren, weil die implizit angenommene, höhere Relevanz des Spitzenwertes auch nur eine Hypothese ist:
...Je nachdem, welches hypothetische (bisher nicht vorhandene) Wirkmodell man zugrunde legt...

"Mehr", wenn man den Spitzenwert betrachtet und sich nah an der DECT-Basis aufhält, aber häufig deutlich weniger, wenn man den Mittelwert, bzw die "Dosis" betrachtet und zudem einen größeren Abstand einhält.

Beispiel
DECT Basis in 1,4m Abstand: Spitzenwert 10mW/m², Mittelwert 80uW/m².
DECT Basis in 4m Abstand: Spitzenwert 1mW/m², Mittelwert 8 uW/m².

Bei Mobilfunk-Basisstationen sind Spitzenwert und Mittelwert hingegen sehr ähnlich und man kann die Leistungsflußdichte in einem Raum nicht wie beim DECT/WLAN über einen "Vorsorge-Abstand" selbst beeinflussen..

Zudem sind für DECT seit einiger Zeit Modelle ohne Standby-Signal verfügbar. Irgendwann wird es nur noch solche Modelle in den Haushalten geben, bzw sie werden komplett durch das Handy ersetzt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum