Denkinger Rat zieht Mobilfunk-Beschluss zurück (Allgemein)

Gast, Freitag, 13.03.2009, 10:49 (vor 4421 Tagen) @ KlaKla

Die Gemeinde Denkingen schließt nun doch keinen Vertrag mit dem Mobilfunkanbieter O2 über einen Funkmasten am Wasserhochbehälter ab.

DENKINGEN (al) Dies ist das Ergebnis aus der nicht öffentlichen Gemeinderatssitzung vom Dienstag. In der öffentlichen Sitzung hatte Gemeinderat Armin Beck unter "Anfragen" die Frage nach dem Stand der Dinge gestellt, worauf er von Bürgermeister Rudolf Wuhrer auf den nicht öffentlichen Teil verwiesen wurde.

In Denkingen hat sich eine breite Bürgerinitiative gegen einen zweiten Mobilfunkmasten gebildet. Das Thema war in mehreren Gemeinderatssitzungen - unter anderem wegen der Einreichung von Unterschriften für einen Bürgerentscheid – und in einem umfangreichen Informationsabend der Bürgerinitiative beraten worden. Der jüngste Gemeinderatsbeschluss hatte vorgesehen, einen Vertrag mit O2 abzuschließen, wenn die Funkbelastung am Beginn der Wohnbebauung maximal ein Prozent des Grenzwertes betrage.

Auf unsere Anfrage teilte Bürgermeister Rudolf Wuhrer aus der nicht öffentlichen Sitzung mit, dass dieser vereinbarte Wert mit 1,4 bis 1,7 Prozent überschritten werde.

Da man nicht wieder in eine Diskussion einsteigen wolle, habe der Gemeinderat beschlossen, sich nun ganz zurück zu ziehen. Man habe sich, so Wuhrer, nach Kräften und kommunalpolitischer Verantwortung intensiv bemüht, eine für die Bürgerschaft möglichst verträgliche Lösung außerhalb der bebauten Ortslage zu finden. Eine Einigung mit der Bürgerinitiative sei unmöglich, da diese ständig neue Forderungen und Vorstellungen entwickle. Das Ergebnis des Rückzugs der Gemeinde sei nun, so Wuhrer, dass sich O2 nun um einen Standort auf einem privaten Grundstück in der Ortslage bemühen werde. Diese Folge habe die Gemeinde nun nicht mehr zu vertreten. Man habe diese ständigen Vorwürfe und sich ständig wiederholenden Behauptungen satt und wolle, dass endlich wieder Ruhe in die Gemeinde einkehre.

© Copyright SZON

erschienen am 11.03.2009

Tags:
Denkingen, Bürgerentscheid


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum