Besucher, überdurchschnittlich viel alte Menschen ▼ (Allgemein)

Doris @, Donnerstag, 17.01.2008, 13:11 (vor 5490 Tagen) @ KlaKla

Mir ist aufgefallen, dass die Informationsveranstaltungen immer von überdurchschnittlich viel alten Menschen besucht werden.

Gerade im Alter treten verstärkt Krankheiten wie Kreislaufproblemen, Schlafstörungen, Schlaganfall und Krebserkrankungen auf. Und dem Bürger wird in den Informationsveranstaltungen vermittelt, der Auslöser eurer Krankheiten ist der Mobilfunk. Auch wenn es euch heute noch nicht erwischt hat, dann wird es euch in Zukunft treffen weil ihr dauerhaft von der Mobilfunkantenne bestrahlt wird. :-(

Es ist richtig, dass derartige Informationsveranstaltungen überdurchschnittlich stark von älteren Menschen und von alternativ eingestellten Menschen besucht wird. Dies ist insofern bedauerlich, denn letztendlich brauchen wir diese Leute nicht erreichen, da diese meistens einen - wenn überhaupt - vernünftigen Umgang mit der Technik praktizieren.

Der Grund warum ältere Leute kommen ist m.M.eher darin begründet, dass man sich mit zunehmendem Alter insgesamt mehr Gedanken über seine Gesundheit - und damit verbunden - seine Lebensweise macht und sich deshalb für solche Themen interessiert. Junge Menschen sind ihrer Meinung nach unverletzbar und selten offen für Gedanken zu Gesundheitsrisiken. Gerade hier ist doch sehr verstärkt die Argumentation "einen Tod muss man sterben" vertreten. Und übrigens, so sehr in Panik versetzt man gerade ältere Leute auch nicht unbedingt. Deren schon fast rührende ARgumentation ist oft "Wissen Sie, ich bin schon so alt und habe mein Leben gelebt, mich hält's noch aus, aber über die Jungen machen wir uns Gedanken, die haben ja den ganzen Tag das Handy am Ohr, das kann nicht gut ausgehen"

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=18089


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum