[Ex-]ÖDP-Abgeordneter verbreitet Falschinformationen zu 5G (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 19.06.2021, 02:31 (vor 528 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug aus BR24 vom 1. April 2020:

Falschbehauptungen über 5G und Corona

Ängste schüren: Das funktioniert besonders gut, wenn man die Mobilfunktechnik 5G und die Corona-Pandemie kombiniert. Doch an den Behauptungen einer Verbindung zwischen Antennen und Virus ist nichts dran.

Gerüchte über einen angeblichen Zusammenhang zwischen der Corona-Pandemie und der Mobilfunktechnik 5G schüren aktuell Ängste in Teilen der Bevölkerung. Die Behauptungen sind jedoch nicht bewiesen - es gibt keine bekannten Wirkmechanismen, die einen Zusammenhang erklären könnten.

ÖDP-Abgeordneter verbreitet Falschinformationen zu 5G

So behauptet - zum Beispiel - der ÖDP-Europaabgeordnete Klaus Buchner, 5G schwäche das Immunsystem und fördere die Verbreitung des Virus. Solche Aussagen bezeichnete Simon Clarke, Zellbiologe der Universität von Reading in Großbritannien, im Interview mit der BBC als "Quatsch". Zwar könne Strahlung grundsätzlich den Körper aufheizen. Aber das Energieniveau von 5G-Strahlen ist seiner Meinung nach nicht annähernd stark genug, um das Immunsystem zu beeinflussen.

Gerüchte fallen auf günstigen Nährboden

So sieht das auch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS). Den deutschen Forschern zufolge fehlen generell wissenschaftliche Hinweise darauf, dass elektromagnetische Felder eine Wirkung auf die Ausbreitung von Viren haben könnten. Weder aus der Biologie noch aus der Physik gibt es Anhaltspunkte für mögliche Wirkmechanismen, wie das BfS auf eine BR24-Anfrage antwortete. [...]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Verantwortungslos, Rentner, Geltungsdrang, Buchner, ÖDP, Populismus, Wirkmechanismus, Spaltung, Corona, Falschinformation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum