Die Glaubwürdigkeit von Diagnose Hensinger (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Mittwoch, 27.11.2019, 09:26 (vor 458 Tagen) @ H. Lamarr

Er sagt laut dem Interview auch: "Ich fordere ein WLan-Verbot an Schulen, weil es gehirnschädigend ist."

Damit ist die Glaubwürdigkeit von Peter Hensinger und von Diagnose Funk schlicht im Eimer. Punkt.

Sie irritieren mich, Herr Professor. Waren denn Peter Hensinger und/oder Diagnose-Funk jemals für Sie glaubwürdig? Das wollten Sie bestimmt nicht zum Ausdruck bringen, oder etwa doch?

Natürlich nicht :-) . Aber nun kann ich das auch öffentlich knapp und klar belegen. Ich hätte also schreiben müssen: "Damit ist die Glaubwürdigkeit von Peter Hensinger und von Diagnose Funk auch für den letzten Zweifler schlicht im Eimer. Punkt."

Danke für den Hinweis.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum