Und wie steht's um die Sendeleistung? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 08.03.2005, 16:40 (vor 6477 Tagen) @ Bernhard

a) Warum sind denn die Handys um soviel tauber? Wäre da nicht noch was im Sinne von Strahlungsminimierung zu deichseln?

Die "Handys" als solche sind von der Eingangsempfindlichkeit gar nicht um so viel tauber. Das liegt an der Eigenschaft von Empfangsantennen, die bei gleichem Verhältnis zur Wellenlänge vorausgesetzt, mit zunehmender Frequenz eine immer kleinere effektive Fläche haben. Das heißt, mit zunehmender Frequenz geht die Schere der notwendigen sendeleistung zwischen Basisstation und Handy immer weiter auseinander.

Bernhard, wie Sie wissen, sind wir technisch ja bei weitem nicht so gut drauf wie Sie. Ihre dürren Worte wollen sich uns daher nicht so recht erschließen. Sie meinen, die Empfängerempfindlichkeiten BS zu MS seien annähernd gleich, den Unterschied macht nur der Antennengewinn der BS?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum