Reflex - Ich bin ein Berliner (Forschung)

Sektor3, Donnerstag, 21.01.2010, 15:20 (vor 4291 Tagen) @ Alexander Lerchl

Das deutsche Vortragsmanuskript (PDF, 607 KByte) von Projektkoordinator Prof. A. aus der IZgMF-Meldung von 2004 beschreibt folgende RF-Studien.

Prof. A.s Fortragsmanuskript:
"Für die Forschungsergebnisse sind insbesondere 2 der 12 Arbeitsgruppen verantwortlich, die von Prof. Tauber an der Freien Universität Berlin und die von Prof. Rüdiger an der Universität in Wien."

"Zum Nachweis einer gentoxischen Wirkung von RF-EMF verwendete die Berliner Arbeitsgruppe den Micronucleus-Test und den Comet-Assay. Die Zellen, die RF-EMF ausgesetzt wurden, waren HL60-Zellen,..."

"Die Wiener Arbeitsgruppe verwendete zum Nachweis der gentoxischen Wirkung von EMF den Micronucleus-Test, den Comet-Assay und die Chromosomenanalyse."

Interessant ist, dass die Berliner bei Micronucleus und Comet-Assay auf unterschiedliches Zeitverhalten kommen (auf Seiten 2 und 6). Nach 24h passieren lustige Dinge. Einmal erhöht sich der Wert bei 72h stark, ein anderes mal fällt er stark im Vergleich zu 24h.

Tags:
, Comet-Assay, Tauber, HL60-Zellen, Berlin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum