Private Krebsregister (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 17.05.2009, 08:32 (vor 5010 Tagen) @ Skeptiker

Dem Bürgermeister wurde im Herbst 2003 ein privat erstelltes Krebskataster der besagten Wohngegend zugestellt. Er wurde von den Initiatoren um ein Gespräch gebeten - es erfolgte keine Antwort. Selbstverständlich ist die definitive Ursächlichkeit der Sendeanlagen für die Erkrankungen und Todesfälle am Sportplatz nach heutigen wissenschaftlichen Maßstäben noch nicht 100%ig zu belegen. Jedoch sind diese "Erhebungen" mit zahlreichen Beobachtungen und ähnlich gelagerten Fällen im Umfeld von Sendeanlagen in ganz Deutschland und im Ausland identisch. Wir haben dem Bürgermeister und Ersten Stadtrat solche in genügender Anzahl zugänglich gemacht. (...)

Das ist genau der Stoff, mit dem man Ängste schürt. Ich habe vor Jahren auch so was zu Gesicht bekommen, (Wolfratshausen). In einen Stadtplan zeichnet man Mobilfunkantennen ein zieht darum Kreise unterschiedlicher Durchmesser, fragt in der Nachbarschaft welche Krebsfälle inkl. Todesfälle gibt es. Diese trägt man in den Stadtplan ein und schon ist ein Flyer fertig mit dem man die Nachbarn ungefragt beglückte. Diese Flyer werden einfach in die Briefkästen gesteckt. Mehr macht so ein Flyer her, wenn man von Doktor ... ein passendes Zitat einfügt. Der beglückte Leser fragt in der Regel nicht nach, welche Kompetenz der Doktor zum Thema hat. Es ist, wie Samen die man pflanzt und wässert in der Hoffnung, er geht auf und wird Früchte tragen. Fakt ist jedoch, die wenigsten Samen tragen Früchte denn nicht Wasser ist die optimale Nahrung für diese Samen.

Dr. Eger versuchte sich zweimal mit einem privaten Krebsregister in Kooperation einer Bürgerinitiativen. Der jüngste Versuch, der sogar öffentlich diskutiert wurde, war in Hennen. Dr. Eger nahm hier zu den öffentlich kritisierten Punkten nie Stellung. Wer den Thread aufmerksam ließt, erkennt, warum es für Dr. Eger besser ist, zu schweigen.

Weiter Infos zu Krebs Erhebung in Hennen
Stellungnahme BfS
Schreiben von Dr. C. Waldmann-Selsam
Pressebericht Hennen-Studie: Keinerlei Erkenntnisgewinn – kein Handlungsbedarf

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum