Der Pyrrhussieg von Bruchköbel (Allgemein)

Skeptiker, Montag, 25.05.2009, 00:41 (vor 4940 Tagen) @ Sisyphos

Der Autor erwähnt jedoch nicht, dass neben den mit einfältigen Phantasienamen bezeichneten Protagonisten, gerade auch er selbst an dem Geschehen nicht unwesentlich beteiligt war - und nicht etwa nur als nüchtern berichtender Chronist, sondern mit pointierter eigener Deutung.

Missverständnis. Der Autor ist Berichterstatter und also Rechercheur. Recherche auch anderswo als bei den stereotype Informationen bereitstellenden IMOWOB/Tittmann-Pressebearbeitern war im Laufe der Jahre sicherlich zunehmend angeraten, ja zwingend. Was Teilnehmer Sisyphos als "Deutung" missversteht, ist schlicht das Ergebnis umfassender Recherche.

Ein Beispiel:
Die Behauptungen über Bruchköbeler Mobilfunk-Tote und -Krebsfälle, wie sie von den Aktivisten ausgerechnet aus einem Wohngebiet mit älterer Wohnbevölkerung "berichtet" worden sind, erschienen auf die Dauer als zu abstrus, als dass sie in fortlaufender Berichterstattung immer und immer wieder hätten repetiert werden können. Anders gesagt: Diese Behauptungen kollidierten mit dem Verantwortungsgefühl der Lokalreporter aller Lokalblätter. Kein einziges Blatt hat den Wahnwitz veröffentlicht.

Auffallend ist heute, dass die erwähnten Behauptungen seit längerer Zeit nicht mehr erhoben werden. Auf eine Richtigstellung oder auch nur Relativierung der früher verbreiteten Alarmszenarien durch die mobilfunkkritische Szene wartet man in Bruchköbel allerdings bislang vergebens.

Tags:
Tittmann


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum