Kinder ihrer Zeit (Allgemein)

Skeptiker, Sonntag, 10.05.2009, 13:29 (vor 4362 Tagen) @ KlaKla

Ich sehe Tittmanns Aktionismus als sehr grenz wertig und frage mich, was sind da für politische Volksvertreter am Werk gewesen, dass sie sich haben so vor den Karren spannen lassen.

Politiker sind Kinder ihrer Zeit und der Umstände, innerhalb derer sie ihre Politik gestalten müssen. Das ist bei den "großen" Themen (Finanzkrise...) nicht anders als bei den kleinen.

Im Falle Bruchköbels standen die Politiker unter dem Eindruck eines jahrelangen, unfairen und sachfremden Trommelns sogenannter "1-G-Kritiker" - wie die harten Sendemastengegner ja in diesem Forum genannt werden.

Wo die breite Masse gegenüber einem Thema eher gleichgültig eingestellt ist, vermag die Entschlossenheit einer kleinen Minderheit durchaus Berge in Bewegung zu bringen. Denn es existiert ja keine wahrnehmbare Gegenposition. Es existiert ein See mit flacher, ruhiger Oberfläche. Wenn es da an einer Stelle zu schäumen und zu brodeln beginnt, muss das zwangsläufig auffallen.

Politiker, die miterleben müssen, wie einigen ihrer Kollegen rund um das Jahr, über mehrere Jahre hinweg, in breit verteilten Rundbriefen, Leserbriefen, öffentlichen Stellungnahmen usw. persönliche Vorhaltungen gemacht werden, sie seien im Prinzip verantwortlich für die Schädigung der Gesundheit der Bürger, werden vorsichtig. So sind Menschen nun mal.

Tags:
Politik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum