Externe Standortkonzepte entlarven heute Dummköpfe (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 09.05.2009, 08:25 (vor 4949 Tagen) @ Doris
bearbeitet von KlaKla, Samstag, 09.05.2009, 08:46

Ich habe mal nach BI Mobilfunk und Bruchköbel gegooglet. Das erste Suchergebnis ist aufschlussreich.
Der Leserbrief von Alfred Tittmann passt mMn zur beschriebenen Vorgehensweise der Aktivisten in Dicks Artikel. Ich sehe Tittmanns Aktionismus als sehr grenz wertig und frage mich, was sind da für politische Volksvertreter am Werk gewesen, dass sie sich haben so vor den Karren spannen lassen.

Jürgen Dick hält der Szene den Spiegel vor, und man ist beschämt, und erinnert sich zurück, dass man irgendwann auch so angefangen hat. Leider schauen diejenigen, die dringendst in diesen Spiegel schauen sollten, wohl nicht rein und so wird die Metamorphose zum Kritiker eines sicher ernst zunehmenden Themas nicht stattfinden.

Es macht mir aber auch deutlich, dass die dringende Aufklärung zum Thema sträflich vernachlässigt wurde und einige Aktivisten zu sehr unfaire Mittel greifen um ihr persönliches Ziele zu erreichen. Ihr Handeln ist alles andere als Sozial das erklärt mir auch warum diese Aktivisten schweigen müssen, aus reinen Selbstschutz. Mit jedem Kommentar entlarven sie ihr vermeintlich Soziales Handeln. Es sind keine Mobilfunkkritiker sondern schlicht und einfach Sendemastgegner mit egoistischen Beweggründen.

Politische Entscheidungen lassen sich revidieren. Aus der Geschichte von Bruchköbel können politische Volksvertreter etwas lernen. Das scheint auch der aktive Sendemastgegner Alfred Tittmann erkannt zu haben. Er hat seinen "Sieg" inklusiver Handlungsanweisung für andere BI's nicht öffentlich über seinen Newsletter verbreitet. Einer öffentlichen Diskussion kann er sich so nicht stellen. Seine egoistischen Beweggründe würden über Kurz oder Lang auffliegen. Die Sorge um Kinder wird von Sendemastgegner nur für persönliche Zwecke in den Focus gerückt wie man unschwer am Sieg der Bruchköbler BI erkennen kann, wenn man nur will.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Egoismus, Tittmann, Diffamierkampagne


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum