Harte Fakten statt diffuse Bedenkenträgerei (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 21.06.2008, 12:42 (vor 5340 Tagen) @ charles

Wenn man das Wort Cancer (Krebs) durch Mobilfunk ersetzt wird vieles viel deutlicher erkennbar.

Das muss man dann aber auch machen, denn in dem gesamten Dokument wird sonst keinerlei Zusammenhang zu elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern genannt. Damit empfehlen Sie, charles, eine mMn unzulässige Umdeutung dessen, was der Autor vorgehabt hat. Wenn wir als Kritiker zu solchen Mitteln greifen müssen, um Argumentation zur Hand zu haben, dann legt dies aus meiner Sicht einen akuten Argumentationsnotstand offen.

Wir sollten generell auf derart komplizierte um-die-Ecke-gebogene oder an den Haaren herbeigezogene Argumentationsstränge verzichten, weil diese unglaubwürdig sind. Lieber mal nichts sagen, als kühne Luftnummern abziehen. Die "Stuttgarter" werden das Dokument vielleicht begierig ausschlachten, aber auch nur die. Ziel einer Aufklärung sind aber nicht die "Stuttgarter", auch nicht Waldmann-Selsam, Zwerenz oder Scheiner, sondern die Bevölkerung draußen, die sich nur nach Medienberichten kurzzeitig für das interessiert, was bei uns im Mittelpunkt steht.

Wir haben immer nur wenige Sekunden oder Minuten (ähnlich wie Werbebotschaften), bei einem Normalbürger Treffer zu landen, das vorwurfsvolle Geschwafel in sogenannten "Presseerklärungen" bleibt deshalb ebenso wirkungslos wie gedrechselt formulierte ellenlange "Essays" ohne Substanz. Das alles ist viel zu farblos und viel zu umständlich. Das muss zack-zack und plakativ gehen, ohne sich dazu - in Ermangelung belastbarer Fakten - ins Reich der Fabeln, Dichter & Verschwörer flüchten zu müssen.

Gut aber falsch ist
: Erst die Rinder, dann die Kinder. Falsch deshalb, weil ich - von ein paar doofen Kühen und Ochsen abgesehen -, noch kein Rind mit dem Handy am Ohr gesehen habe.

Gut und richtig ist: Sie können sich rd. 2 1/2 Jahre lang Tag für Tag in 100 m Abstand zu einer städtischen Mobilfunk-Basisstation aufhalten. Ihr Kopf nimmt in dieser Zeit nicht mehr Energie auf wie bei einem einzigen 45-Minuten-Gespräch mit einem schon ziemlich strahlungsarmen Handy!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum