Welche Wirkung hat so ein Brief? (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 23.01.2008, 14:21 (vor 4339 Tagen) @ Fee

Man sollte einmal klar sehen, wer und warum dieses Bild von den elektrosmog-geschädigten Menschen erzeugen will und im Zusammenhang mit Gegnern und Betroffenen entsprechende Ausdrücke einfliessen lassen. Schade für diejenigen, die sich dazu hergeben.

Bei allem was Sie in Ihrem Beitrag geschrieben haben, kann ich Ihnen nicht widersprechen.
Wir hatten bei unserem Treffen auch mal einen Mann mit MCS und seine Geschichte war für uns sehr interessant. Er machte auch einen sehr seriösen Eindruck.
Ebenso sehe ich die Ämter momentan sehr kritisch und betrachte die Argumentation derer skeptisch. Hier steht für mich einfach auch meine langjährige Behördenerfahrung als Sekretärin des Amtsleiters. Wir hatten neben der herkömmlichen Untersuchung von Lebensmitteln die ganzen Jahre teilweise auch sehr brisante Umweltthemen und damit verbundene Anfragen von außen. So war die Zeit des Tschernobyl Unfalls die stressigste Zeit in meiner Berufstätigkeit. Wir untersuchten Umweltgifte (in Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen) , Rückständen in Muttermilch und in unserem Amt passierte mal ein gravierender Fehler, der sogar eine Meldung in der Bildzeitung wert war. Ich weiß welche Fragen von außen gestellt werden und ich weiß auch, welchen Weg die Beantwortung dieser Fragen gehen. Deshalb lese ich solche Antworten von Ämter mit anderen Augen. Allerdings weiß ich nicht, ob man aus der Sache hätte mehr herauslocken können, wenn Dr. Schmidt nicht ganz so heftig vorgeprescht wäre. Solche Übereifrigen, die mag man nicht so gerne und dementsprechende Reaktionen der Behörden kommen dann auch. Vielleicht hätte man da mehr taktieren sollen.

Und damit dieses Bild der ES, das momentan draußen geschaffen wird, sich nicht ständig selbst bestätigt, ist es gerade besonders nötig, seine Außenwirkung sehr kritisch unter die Lupe zu nehmen, auch wenn es schwer fällt und dazu gehört auch, in den eigenen Reihen sich von fanatischen Teilnehmern, wie z.B. Tilly u.a. , rigoros zu distanzieren.

Tags:
MCS, Umweltgifte, Distanzieren, Distanzierung, Berufstätigkeit, Außenwirkung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum