Welche Wirkung hat so ein Brief? (Allgemein)

KlaKla, Montag, 21.01.2008, 08:12 (vor 4345 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Montag, 21.01.2008, 09:41

Pfarrer Carsten Häublein aus Oberammergau schreibt:

Sehr geehrter Herr Dr.Juds:
Ich bitte Sie als Leiter des für uns zuständigen Ggesundheitsamtes mit aller Dringlichkeit, meine schwerst betroffene Mitarbeiterin einmal einen Tag zu begleiten. Sie wird ohne Symptome aus ihrer Zufluchtsstätte an ihren Arbeitsplatz im Ortskern von Oberammergau kommen.
Sie werden miterleben, wie in kürzester Zeit Blutdruck und Puls drastisch steigen. Sie werden sehen, wie sie Rötungen und psoriasisähnliche Symptome im Gesicht bekommt. Sie werden Zeuge sein, wie Schritt für Schritt ihre Stimme "krächzend" wird. Im Extremfall werden sie totalen Stimmverlust erleben. Sie werden erleben, wie sie Weichteilstechen kommt, Atemnot, Hautjucken und vielleicht drastische Probleme mit dem Bewegungsapparat. Sie werden sehen, wie es ihr von Stunde zu Stunde schwerer fällt, konsistent zu formulieren und sich zu konzentrieren. Sie werden erleben, wie jemand bei einer Tätigkeit, die ihm große Freude bereitet, am Abend so erschöpft und fertig ist, als hätte er 10 Stunden Holz geschlagen oder sei einer völligen Überforderung und Entfremdung ausgesetzt gewesen. Mehr hier ...

Verwandte Threads
Strahlenopfer Oberammergau
Oberammergau: Die 12 Verschworenen
Reportage: Im Netz der Angst

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Oberammergau, Amateur, Brief, Kanarienvögel, Pfarrer, Ekzeme


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum