70178 Stuttgart (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 01.12.2006, 09:01 (vor 6413 Tagen) @ KlaKla

Mobilfunk war "das" große Streitthema

Bei der Bürgerversammlung in der Liederhalle ergreifen viele engagierte Stuttgarter das Wort

S-WEST - Peter Hensinger und seine Frau Doris sind wüten - seit 10. August sendet der Mobilfunkmast in der Bismarckstraße 57 schon. Offene Briefe, Unterschriftensammlungen und veröffentlichte Studien zur Gesundheitsgefährdung waren bislang wirkungslos - die Anlage, die nur wenige Meter vom Wohnung der Familie Hensinger entfernt angebracht wurde, ist und bleibt in Betrieb.

Wie Hensinger waren viele Stuttgarter Bürger aus dem Westen zur Bürgerversammlung in die Liederhalle gekommen, um ihren Unmut darüber zu äußern. Bürgermeister Hahn und Oberbürgermeister Schuster konnten den Ärger der Bürger zwar verstehen, gaben aber zu Bedenken, dass die Messwerte unterhalb der Richtlinien liegen würden. "Wir können ja kaum eigene, andere Richtwerte aufstellen. Da sind uns die Hände gebunden", erklärte Schuster.

Außerdem würden sich auch kaum Alternativstandort für die Anlage finden lassen. Schuster bot den Mitgliedern der Bürgerinitiative jedoch an, an verschiedenen Standorten gemeinsam die Werte nocheinmal nachzumessen:"Schließlich gehen wir nicht verantwortungslos mit diesem Thema um".

Quelle: Stuttgarter Wochenblatt
veröffentlicht am 30.11.2006

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum