Hamburg stoppt W-LAN: Gegendarstellung der Schulbehörde (Medien)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 02.12.2014, 12:19 (vor 1876 Tagen) @ H. Lamarr

Die besagte Pressemitteilung der Schulbehörde ist auf der Website der Behörde allerdings nicht zu finden (Stand: jetzt). Die jüngste Pressemitteilung datiert momentan vom 27.11.2014 (Klimaschule).

Jetzt isse da.

Auszug:

Die Hamburger Schulbehörde ist Meldungen über einen angeblichen Stopp des Projekts „Start in die nächste Generation“ entgegen getreten. Peter Albrecht, Pressesprecher der Behörde: „Das Projekt ist keineswegs gestoppt, sondern befindet sich in der Umsetzung. Aus drei der sechs beteiligten Schulen liegen die Zustimmungen der Eltern vor, in einigen Klassen läuft der Unterricht bereits. Bislang gibt es positive Rückmeldungen von über 400 Eltern, nur ein einziges Elternteil hat nicht zugestimmt. Wir sind zuversichtlich, dass zum Halbjahreswechsel 2014/15 das Projekt in allen Schulen gestartet sein wird.“

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Gegendarstellung, Berichtigung, Berichtigungen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum