Swiss-Re-Beitrag: Münchener Blendwerk und Desinformation (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 27.03.2014, 00:22 (vor 3238 Tagen) @ H. Lamarr

Der Teilnehmer "wuff" [...]

Teilnehmer "wuff" ist der "schlaue Det" des Gigaherz-Forums. Seine Kunst besteht darin, stets als vermeintlich großer Enthüller aufzutreten. Sein Problem besteht darin, dass das, was er enthüllt, nur seine eigenen Unterstellungen sind. Oder anders gesagt: Der Mann saugt sich seine "Enthüllungen" aus den Fingern.

Heute: Warum mein Gesprächspartner Dr. Reto Schneider mir in keinem Fall zugestehen konnte und durfte, dass auch nur das geringste aktuelle Risiko dafür besteht, dass in Bälde ein Kausalzusammenhang zwischen EMF und Beeinträchtigung von Befinden und Gesundheit gefunden werden könnte.

:clap:

Wer wissen möchte, was der Sherlock Holmes für Arme sich dazu aus den Fingern gesaugt hat, tief durchatmen - und dann <hier> lang.

Die Substanzlosigkeit von "wuff"s Ausführungen fällt immer dann besonders deutlich auf, wenn er seine Mutmaßungen über Handlungen anderer als Tatsachen ausgibt - und man selbst betroffen ist. 2009 ist er genau deshalb aus dem IZgMF-Forum ausgeschlossen worden.

Aktuelles Beispiel ist folgende Passage aus "wuff"s Posting:

Schneider musste zusätzlich umso vorsichtiger sein, als das Interview im Namen des sog. Informationszentrums gegen Mobilfunk angefragt wurde. Damit ein Interviewer mit diesem desinformativen Hintergrund überhaupt eine Frage stellen durfte, musste er wohl eine Unbedenklichkeitserklärung von Mobilfunkunternehmen bzw. den Kunden der rückversicherten Erstversicherer und der Spezialabteilungen der Rückversicherer beibringen.

Der Dauernörgler kann nicht wissen, unter welchem Absender ich bei Swiss Re angefragt habe. Er behauptet es einfach nur frech und baut auf dieser Fehlleistung weiter sein Luftschloss auf. Mein Ansprechpartner bei Swiss Re weiß wie es wirklich war, auch Dr. Schneider und ich wissen es selbstverständlich, du aber, "wuff", wirst es nie erfahren.

Hintergrund
Der Lügner "wuff"
Der Experte "wuff"
Ex-Teilnehmer "wuff": Ein "Drecksack", wie er im Buche steht
"wuff" im hese-Forum enttarnt

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Ex-Teilnehmer, Versicherung, Tatsachenbehauptung, Suspendiert, Mutmaßung, München, Swiss Re, Sherlock Holmes


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum