Runderneuerung nach Betatest: Freiburger Appell 2.1 (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 01.12.2012, 12:23 (vor 2543 Tagen) @ H. Lamarr

Seltsames tut sich um die Neuauflage des "Freiburger Appells":

"Dass eine erste Fassung [Anm. Spatenpauli: des Internationalen Ärzteappells 2012] schon einmal in Umlauf geraten ist, hängst [sik!] auch damit zusammen, dass damals nicht absehbar war, dass sich der Appelltext im Kontakt zu einer größeren Zahl von Erstunterzeichnern noch einmal da oder dort ändern würde."

... schreibt angeblich Dr. Karl Richter von der sogenannten Kompetenzinitiative (KOI) an seine Korinther.

Die Formulierung muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: "... schon einmal in Umlauf geraten ist ...". Als ob der Appell aus Versehen mit Pomp und mit Lametta geschmückt ins Internet gestellt wurde :no:.

Halten wir über dieses Exempel an Kompetenz also andächtig inne: Da wird ein inhaltlich zweifelhafter Ärzteappell fabriziert und ins Internet gestellt, der, wie jetzt deutlich wird, jedoch nur eine Art Prerelease für Betatester war (denen man allerdings nicht gesagt hat, dass sie Betatester sind). Aus den Hereintröpfelnden Stimmen zur Prerelease fingerten die Appellanten anschließend eine neue Fassung und stellen diese nun knapp zwei Monate nach der ersten ins Netz. Was für ein atemberaubender Dilettantismus. Einen derart gelenkigen Appell, der (schon) zwei Monate nach Erstveröffentlichung runderneuert werden muss, habe ich noch nicht erlebt :no:. Positiv gesehen wurde der Appell dadurch vielleicht besser, das Licht, das dieser Vorgang auf die Initiatoren wirft, ist mMn jedoch schräg. Offenkundig hapert es dort ausgerechnet an dem, was sie so gerne hätten: Fachkompetenz.

Diese Neuauflage des Freiburger Appells ist ein Novum: Sie ist mMn der erste Appell, der nach Veröffentlichung verhandelbar war und umformuliert wurde!

Gegenstimme: "Die qualifizierten Ausarbeitungen bestätigen wieder einmal die Kompetenz der KOI!", lobt der Verbreiter der oben verlinkten Meldung. Der Wert dieser Gegenstimme wird allerdings dadurch geschmälert, dass der Verfasser niemand anders als unser kompetenter "Hesse" ist.

Ich bin gespannt, worin sich die beiden Fassungen des Appells unterscheiden. Das Herauszufieseln ist mir die Mühe wert.

Die obligatorische Liste der "Erstunterzeichner" des Appells gibt es hier:

http://freiburger-appell-2012.info/de/erstunterzeichner.php

... sie fängt schon mal gut an und zeigt viele der "bekannten" Namen :waving:.

Und selbst so eine unschuldige Liste von Erstunterzeichnern wird von der KOI noch vermasselt. Drüber steht ganz wichtig "Ärzte, Bio- und Umweltwissenschaftler" - und an sechster Stelle steht mit Klaus Buchner einer, der weder Arzt, noch Bio- noch Umweltwissenschaftler ist, sondern Physiker.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Dilettantismus, Peinlich, Appell, Erstunterzeichner, Unterzeichner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum