Gigaherz: Terrororganisation, selbsternannte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 03.08.2012, 11:55 (vor 2659 Tagen) @ KlaKla

Yeti: Wenn da der Verein Gigaherz mit einer Terrororganisation [...] verglichen wird ... [Quelle]

Ja, das könnte dem Herrn Jakob so gefallen, dass sein Verein als "Terrororganisation" auf einer Stufe mit Al-Kaida wahrgenommen wird! Als gegen alle Kritik immune unbeugsame Kämpfertruppe, deren glorreicher Anführer dem übermächtige Gegner durch pausenlose Nadestiche immer wieder empfindliche Verluste beibringt.

Doch der Gigaherz-Präsident brüstet sich nur eines Luftschlosses.

Denn er lügt frech, wenn er behauptet, sein Verein werde mit einer Terrororganisation verglichen. Diese grandiose Überschätzung der eigenen Bedeutung wurde bereits vor einem Jahr behauptet und im "Al-Kaida-Strang" widerlegt. Nein, wirklich nicht, Gigaherz ist keine Terrororganisation, sondern nur ein belangloser Verein passiver Beitragszahler, mit einem wild gewordenen Elektriker im Ruhestand vorneweg.

Pieks ... päng! So verpufft sie mit leisem Plopp, die immense Bedeutung von Gigaherz als "Terrororganisation".

Die Verdrehungen, mit denen überzeugte Mobilfunkgegner arbeiten, sie können Bände füllen. Jüngstes Beispiel ist die folgende Verdrehung:

Original (geschrieben von mir):

Uns ist der Fortschritt der Wissenschaft zwar nicht egal, wir nehmen ihn jedoch nur noch passiv so hin, wie er sich uns präsentiert, ob so oder so ist für uns nicht mehr von zentraler Bedeutung. Wir können mit beidem gut leben, dass Mobilfunk "gesund", ist oder dass Mobilfunk krank macht. So schlimm kann es ja gar nicht mehr kommen, sonst wäre längst etwas Handfestes gefunden worden. Unser Interesse ist jedoch ganz anders, und gilt eindeutig den verborgenen Hintergründen der Mobilfunkdebatte. Sie wissen es doch, uns treibt inzwischen die Frage um, wie es zu dieser Debatte kommen konnte, wer zieht die Fäden, welche Motive gibt es und wie kommen wir an Fakten heran. Das ist für uns "Cluedo" live und noch viel spannender als Olympia 2012.

Fälschung (geschrieben von Eva W.):

[...] Sein Aufklärungsforum ist also nun, offen zugegeben, am Thema Gesundheit, etwaige Folgen, gar nicht interessiert. Das Forum strebt andere Dinge an. CLUEDO-Spiel! Täter suchen und in das entsprechende Fach stecken. Das ist die schon für mich länger ersichtliche Aufgabe.

Wichtig? Nein, in keiner Weise! Bemerkenswert ist nur, dass mein persönliches Motiv (und das meiner Frau) unter der Interpretation von Frau Weber plötzlich zum Motiv für ein ganzes Forum heranwächst.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hintergründe, Verdrehungen, Cluedo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum