Noch mehr unfreiwillige Komik (Allgemein)

charles ⌂ @, Donnerstag, 02.08.2012, 12:31 (vor 2658 Tagen) @ Christopher

@Christopher,

nee, die Elektrosmog Debatte ist noch lange nicht tot.
Nur, manche Betroffenen haben keine Computer.
Es gibt auch welche, die ohne elektrische Strom leben.

Ja, wegen schweizer Forum heben Sie recht. Die Postings zeigen nur Frust, und bringen nichts.

Das Problem ist auch, das manche nicht wissen was ihr gebissen hat.
Man zeigt immer zur ein Sendemast, aber sehr oft messe ich ganz andere Elektrosmog Quellen, die einen viel grösseren Einfluss auf den Körper haben als man denkt.
Sicher, der Mobilfunk hat so seinen Einfluss, aber man soll die andere Quellen nicht unterschätzen.

Schlaflosigkeit hat oft zu tun mit magnetische Gleichfelder ins Bett.
Das sind die Federkernmatratzen, die Boxsprings, oder die metallische Träger von Lattenböden.
Ersatz von dieses durch non-metallic Teile bringt oft gute Schlaf, trotz anwesende Sendemast!

Deswegen schreibe ich auch immer von Elektrosmog, und nicht nur Mobilfunk.
Auch haben die meiste Personen keine Ahnung welche Frequenzen sich nicht nur in ihre elektrische Leitungen, aber auch in ihre Erdleitungen befinden.
Da messe ich von 5kHz bis stolze 30MHz.
Und das kann für Elektrosensitive umwerfend sein.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum