Logik des Vorsorgeprinzips? (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 23.06.2012, 11:42 (vor 3816 Tagen) @ ths

Späte Lehren aus frühen Warnungen: Das Vorsorgeprinzip 1896-2000, http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/dateien/2697.html

Soweit ich das beurteilen kann, hat man gelernt.

Von Seiten der Funkgegner wird behauptet, dass Funkstrahlung krank macht. Im Fokus stehen dabei Sendemasten, da diese fremdbestimmt sind. Und dann gibt es noch die Leute die glauben das sie durch Funkstrahlung elektrosensibel (EHS) sind.

Die Regierung legte das deutsche Mobilfunk Forschungsprogramm auf. Die Ergebnisse sind eindeutig. Mobilfunkgegner (darunter eine Vielzahl von Baubiologen, Mediziner, Messtechniker, Rechtsanwälte etc.) haben in der gleichen Zeit allerlei Behauptungen übers Internet verbreitet und damit lediglich Angst geschürt. Ein konstruktiver Dialog war mit ihnen nicht möglich und ist auch nicht gewünscht weil dadurch die Verdrehungen und Lügen aufgedeckt werden die sie zuvor verbreiteten.

Vorsorge verlangen ist schon ok, aber die Umsetzung von Forderungen darf nicht auf Willkür basiert sein.

Die platte aber leicht verständliche Forderung nach Absenkung der Grenzwerte ist für Laien leicht verständlich. Wer sich jedoch kritisch mit der Forderung auseinander setzt dem wird klar, dass es sich nur um populistisches "BlaBla" handeln kann, wenn Politiker derartiges äußern. Im Dialog, wären sie leicht zu schlagen mit sachlichen Argumenten. (Radikale Funkgegnern ist das ein Dorn im Auge und so hetzen und wettern sie in einschlägigen Foren gegen derartige Dialoge mit billiger Polemik, ohne jedoch zum Sachverhalt selbst etwas bei zu tragen.)

Ich rate jedem, sich nicht vor diesen Karren spannen zu lassen. Die "lieben" Mitstreiter agieren zuweilen sehr radikal. Sie zensieren und schrecken nicht davor zurück anders denkende beim Arbeitgeber zu denunzieren, wenn ihnen die Argumente ausgehen. Siehe hier ...

Verwandte Threads
Anonyme Brandstifter - Cyber-Mobbing
Vorsicht bei Fragen in der heißen Phase vor pol. Wahlen
Rechtsextreme Esoterik und Mobilfunkgegner: Szenen einer Ehe

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Vorsorge, Argumentationsnotstand, Fremdbestimmt, Populismus, Karren


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum