Fuldas Grüne & Mobilfunk: Malheur mit zuviel Nullen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 22.09.2011, 19:54 (vor 3003 Tagen) @ H. Lamarr

Pardon, aber wenn das so weiter geht, dann wird für mich Grün bald die Farbe der Inkompetenz.

Da komm' ich gleich noch mal drauf zurück.

Woher die das mit den bis zu 5000-fach unterschiedlichen Grenzwerten her haben ist auch so ein Ding.

Die Fulda-Grünen haben sich in einer Presse-Information dazu erklärt. Es ist die ehemalige Sowjetunion, auf die sich die Grünen bei der Angabe 5000-fach stützen, denn der Grenzwert der Sowjets ist mit 20'000 Mikrowatt von den genannten Werten der kleinste. Dass die Leistungsflussdichte nicht in Watt, sondern in Watt pro Quadratmeter angegeben wird, kann man den Fulda-Grünen noch durchgehen lassen. Weil sie aber so versessen auf riesige Zahlenwerte gewesen sind, ist den Fulda-Grünen ein Malheur mit ihren vielen Nullen passiert, denn Sie vergleichen den Prachtwert der Sowjets mit dem angeblichen Gruselwert Deutschlands (10'000'000 Mikrowatt).

Mörderische 10'000'000 Mikrowatt geteilt durch himmlische 20'000 Mikrowatt ist nach Fulda-Grüner-Rechenart 5000, nach Adam Ries aber nur 500. Schwacher Trost: Ihr seid nicht allein.

Was soll man davon nur halten :no:. Zuerst geben sie den Grenzwert eines vor rd. 20 Jahren untergegangenen Staatenbundes an, und dann verhauen sie sich auch noch um eine Zehnerpotenz. Das heutige Russland, liebe Fulda-Grüne, hat übrigens für Handys, ihr werdet es nicht glauben, einen Maximalwert von 1 W/m² zugelassen (nahe am Kopf gemessen). Toll, was?! Falls euch der ungewohnt kleine Wert irritieren sollte, 1 Watt = 1'000'000 Mikrowatt, oder, wenn ihr so wollt, 1'000'000'000 Nanowatt.

Tipp: Überlegt euch das vielleicht noch einmal, mit euren "kompetenten" Beratern in Sachen Mobilfunk ;-).

Kompetenz-Kompetenz
á la Edmund. Zur Ehrenrettung des ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten ist anzumerken, dass es diesen Begriff tatsächlich gibt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Inkompetenz, Bühne, Fulda


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum