Dr. Niessens "hochgelegene" Senderstandorte... (Allgemein)

AnKa, Sonntag, 26.07.2009, 23:46 (vor 4875 Tagen) @ H. Lamarr

Völlig anders stellt sich die Sachlage für exponierte Standorte im Außenbereich dar, wie sie u.a. in alternativen Mobilfunkkonzepten vorgeschlagen werden. Diese haben zwar zweifellos den Nachteil der größeren Entfernung. Dieser „Nachteil“ wird aber mehr als ausgeglichen durch die wesentlich besseren Funkverbindungen, die durch die Versorgung „von oben herab“ ermöglicht werden.
Oder anders ausgedrückt: Die exponierten, hochgelegene Lage im Außenbereich

"exponierten, hochgelegene Lage im Außenbereich"... ts, ts, ts,... ob der Mann weiss, wovon er redet?

Außenbereiche sind wahrscheinlich nur im Alpengebiet "hochgelegen". Die Sendemastengegner und ihre Lieblingsplaner argumentieren wohlweislich nicht mit "hochgelegenen" "Außenbereichen"... wäre ja auch z.B. im norddeutschen Flachland gar nicht möglich.

Ein typisches Ausweich-Argument dieses "Experten" Dr. Niessen. Er sollte mal seine Ideologie Ideologie sein lassen und sich ganz nüchtern z.B. in Dachau danach erkundigen, wo dort, bei inzwischen erarbeitetem "Senderstandortkonzept", die "hochgelegenen Außenstandorte" aufzufinden sein sollen.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
, Nießen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum