Stillstand bei den Mobilfunkgegner (Allgemein)

KlaKla, Montag, 23.02.2009, 09:00 (vor 5029 Tagen) @ ES
bearbeitet von KlaKla, Montag, 23.02.2009, 09:40

Das mit den Kirchtürmen ist für mich nicht vertretbar. Eine Kirche sollte ein Ort der Besinnung sein und nicht der Bestrahlung. Würde eine Kirche in meiner Umgebung eine Mobilfunkanlage integrieren, würde ich umgehend aus der Kirche austreten...

Das hört sich ganz nach der Meinung von Dr. dent. Scheingraber an.

Wenn es keine Argumente mehr gegen Antennen in Kirchtürmen gibt, wird die Ethik und Moral ins Spiel gebracht. Schon 2004 als für mich das Thema aufkam, war der einstimmige Rat an alle Betroffene Anwohner macht eurer Kirche Druck, in dem ihr mit Austritt aus der Kirche droht.

Ich war stark verunsichert und glaubte an die Aussagen der Mobilfunk kritischen Wissenschaftlern. Heute muss ich sagen, ich wurde geblendet. Nach 2004 stelle das EMF-Portal Studien für Laien zur Einsicht bereit. Erstmal konnte man u.a. schauen, hat der Mobilfunk kritische Wissenschaftler eine Forschungsarbeit erbracht, die auch anerkannt ist. Und wie fügen sich seine Ergebnisse in die Gesamtbetrachtung ein.

Die unterschiedlichen Studien Ergebnisse des DMF sowie diese Untersuchung (Sender ins Wohngebiet) gab es damals noch nicht.

Heute sieht das Ganze anders aus. Wer immer noch eine Aussage wie Teilnehmer ES vertritt, deckt damit sein dogmatisches Denken auf. Man ignoriert aktuelle Erkenntnisse. Man will weiterhin glauben Mobilfunk macht krank. Wie bei anderen Mobilfunkgegner scheint die Uhr bei Teilnehmer ES still zu stehen. Was mich jedoch nicht verwundert. Wenn BI's und sogar der BUND nur einseitig informiert. Oder man den unterschiedlichsten Verschwörungstheorien glaubt.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Dogma, Fundi, Blendwerk, Moral, Gesamtbetrachtung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum