Rhetorik Trick, Ablenkung vom Kernpunkt (Elektrosensibilität)

KlaKla, Mittwoch, 01.10.2008, 12:51 (vor 4202 Tagen) @ Siegfried Zwerenz
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 01.10.2008, 14:05

Sie, versuchen immer wieder vom Eigentlichen abzulenken.
Ausgangspunkt waren ihre drei aufgestellten Behauptungen.

"Wo Mobilfunk betrieben wird, ist die Krebsrate dreifach erhöht."
"Seit 1998 wurden 3000 solcher Türme verhindert oder aufgrund des Drucks aus der Bevölkerung wieder abgebaut!"
"Seit 2002 beobachte man die Zunahme von Missbildungen bei Neugeborenen."

Bis heute haben sie dazu keine Fakten erbracht.

Schon im Jahr 2000 haben sie von Missbildungen gesprochen.
Zitat: Da fast jeder Haushalt über einen normalen Telefonanschluss verfüge, könnten die Sendeleistungen für eine Handynutzung nur im Freien um 90 Prozent reduziert werden. "Für eine Spielerei ist das Risiko erhöhter Hirntumoren, Missbildungen und Alzheimer ein zu hoher Preis", so Zwerenz.

Sie differenzieren nicht. Ich unterstelle ihnen, das ist gewollt. Damit der unbedachte Zuhörer/Leser falsche Schlüsse zieht. Angewandte Rhetorik. Fachkompetenz ihrer seits zu Missbildung bei Mensch und/oder Tier erkenne ich nicht.

Ihr Versuch im Nachhinein zu behaupten Missbildungen beim Menschen war erst im Jahr 2005 für sie ein Thema dient der Ablenkung. Genauso wie sie nachträglich versuchen ihre Aussage als so nicht gemacht hinzustellen. Welche Aussage sie gemacht haben sagen sie nicht. Zuvor haben sie jedoch noch versucht, eine Quelle zu benennen, die ihre Behauptung angeblich stützt. Alle weiteren Postings in diesem Thread ihrerseits stellen für mich nur angewandte Rhetorik da. Mir ist klar, sie werden von ihrer Position nicht abweichen. Denn ihre Mobilfunk Kritik basiert auf dem Selbsterhaltungstrieb (Heilpraktiker, Baubiologe, und Vorstandsmitglied der BW).

Der Verlauf diese Threads verdeutlicht mir, mit welchen Tricks hier letztendlich gearbeitet wird. Behauptungen aufstellen und Angst schüren statt Fakten orientierte Aufklärung. Das ist der feine aber wichtige Unterschied zwischen ihnen (oder einen Senior Prof. Dr. der Mobilfunkgegner) und einen Dr. Leitgeb oder Dr. Bornkessel. Wer weiterhin die Strategie fährt, wir stellen Behauptungen auf die erst mal widerlegt werden müssen, wird mMn keine nennenswerte Veränderung erreichen sondern trägt sich damit selbst nur ins abseits und verspielt seine Glaubwürdigkeit. Übrig bleiben Fragwürdige Appelle die einzig und allein den Zweck dienen, dem Laien zu suggerieren, wir sind aktiv (aber wirkungslos).

Profit durch Mobilfunk Kritik
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=17044
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=20202
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=16151

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verschwörungstheorie, Irrtümer, Alzheimer, Zwerenz, Scheinriesen, Ablenkung, Alarmschläger, Behauptung, Meinungsbildung, Appell, Hirntumor, Trick, Heilpraktiker, Argumentationsnot-Stand, Eigennutz, Neugeborenen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum