Kampagne, mit "STOA-Studie" Aufmerksamkeit erhaschen (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 06.07.2022, 07:55 (vor 92 Tagen) @ H. Lamarr

Ich sehe das anders. Bartke antwortete am 31. August 2021 auf eine inszenierte Anfrage der Anti-Mobilfunk-Szene.

Wortgleiche Anfragen gingen am 27. August von Eva M. auf abgeordnetenwatch.de an folgende Politiker im Sekundentakt hinaus:

Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:52
Annalena Baerbock, Bündnis 90/Die Grünen - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:52
Jürgen Trittin, Bündnis 90/Die Grünen - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:52
Hubertus Heil, SPD - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:52
Christoph de Vries, CDU - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:52

Marcus Weinberg, CDU - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:53
Matthias Bartke, SPD Frage - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:53
Linda Heitmann, Bündnis 90/Die Grünen - Anfrage von Eva M. am 27. August 2021 um 09:53

Kommentar: Wir sind hier, nehmt uns endlich wahr!

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Strategie, Politik, Diagnose-Funk, Inszenierung, Abgeordnetenwatch, Aufmerksamkeit, STOA-Kampagne


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum